Zum Inhalt springen

Internet of Things - be part of it!

Der Verbund von softwaretechnischer Komponenten mit mechanischen und elektronischen Teilen, die über eine Dateninfrastruktur (z.B. Internet) kommunizieren hat nicht nur im wissenschaftlichen und Forschungsbereich Anwendung gefunden. Auch Bastler und Technikinteressierte haben bereits kreative Lösungen mittels Rasperry Pi, Arduino, Intel Edison und Co. für alltägliche Probleme gefunden.

Eine Steuerung für die Bewässerung Ihrer Blumen? Ein Mediacenter Marke Eigenbau? Oder etwas ganz Anderes?

Wir sind auf der Suche nach der kreativsten „Internet of Things“-Umsetzung oder dem innovativsten Projekt. Ein IoT Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass es mit der Umwelt in Kontakt steht, d.h. etwas gemessen, beeinflusst oder gesteuert werden kann und dass es über eine Dateninfrastruktur (z.B. Internet) kommunizert.

Zur Einreichung genügt es folgende Informationen an myiotchallenge(at)fh-kaerntenat zu schicken:

  • Beschreibung des Produkts oder der Demonstration auf max. zwei A4 Seiten
  • Skizze mit 1-2 Einsatzbeispielen
  • Bild des Produkts

Es können nur abgeschlossene Projekte eingereicht werden. Ideenskizzen oder sich noch Bearbeitung befindliche Projekte werden nicht bewertet.

Einreichungen sind ab sofort bis zum 23. April 2017 möglich.

Teilnahmeberechtigt sind folgende Personengruppen:

  • Schüler und Schülerinnen (Nachweis SchülerInnenausweis)
  • Studierende (Nachweis Studierendenausweis)
  • Industriepartner und Heimwerker

 

MitarbeiterInnen der FH Kärnten sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Für die besten Demonstrationen vergeben wir Geld- und Sachpreise sowie Gutscheine für den Lehrgang Cyber-physical Systems:

  1. Platz: EUR 1000.- + Lehrgangsgutschein im Wert von EUR 1000.-
  2. Platz: CEBIT 2018 Ticket, Anreise, Übernachtung + Lehrgangsgutschein im Wert von EUR 500.-
  3. Platz: NI myRIO von National Instruments +  Lehrgangsgutschein im Wert von EUR 250.-

 Bewertet werden:

  • Innovationsgehalt
  • kreativer Ansatz
  • technische Umsetzung
  • praktische Anwendbarkeit
  • Präsentation

 

 

Eine Jury entscheidet, ob Sie in die engere Auswahl gekommen sind und lädt Sie gegebenenfalls zum Endwettbewerb am Campus Villach im Sommersemester 2017 ein.

 Für die Präsentation soll

  • eine Demonstration des Produkts bzw. der Entwicklung gezeigt und
  • Ihr Produkt/Entwicklung auf einem Poster (A0) anschaulich präsentiert werden.

Auf Grundlage der Präsentationen werden die Presiträger von einer Jury ermittelt.
Equipment (Pinnwand, Tisch, Stuhl, Stromanschluss, WLAN) wird zur Verfügung gestellt.

Top