Zum Inhalt springen
  • Engineering & IT

    4 Bachelor-Studiengänge, 8 Master-Studiengänge,
    1 Weiterbildungslehrgang

    Infomaterial  | Bewerbung

Beruf und Karriere

Das Tätigkeitsfeld im Bereich Informationstechnologien* ist im Gegensatz zu vielen anderen Fachgebieten nicht eindeutig einer spezifischen Branche zuzurechnen. Es gibt kaum einen Bereich in der Wirtschaft, der Politik und der Gesellschaft, der in den vergangenen Jahrzehnten nicht von Informationstechnologie, speziell von der fortschreitenden Digitalisierung der Wertschöpfungsketten, betroffen ist. Die Anwendungsgebiete der Informationstechnologie durchdringen mittlerweile viele Lebens- und Arbeitsbereiche.

Mit der Geoinformation ist in den letzten drei Jahrzehnten im Bereich der raumbezogenen Informationsverarbeitung eine neue wissenschaftliche Disziplin entstanden, die breite Entwicklungen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aufnimmt und reflektiert. Weltweit steigt die Bedeutung an modernen Geoinformationstechnologien (GI).

Die Absolvent/innen können, abhängig vom Bachelorstudiengang „Informationstechnologien“ individuellen Spezialisierungsgrad in folgende, mit steigendem Komplexitätsgrad behaftete Tätigkeitsfelder einsteigen: Geodaten Management, GI-System Administration sowie GI-Applikationen und GI-System Design und Entwicklung.

Die medizinische Informationstechnologie ist ein rasant wachsender Markt und wird von keinem bedeutenden Unternehmen der Medizintechnik und der IT-Industrie ausgelassen. Der Trend geht zum Angebot von Gesamtlösungen – „Applications and Solutions“ – und bindet moderne diagnostische und therapeutische Geräte in das Informationssystem des Gesundheitsdienstleisters ein. Die Absolvent/innen des Studienprogramms „Medizintechnik“ finden in der Wirtschaft ein breites und sehr innovatives Tätigkeitsfeld vor. Sie können sowohl in allgemeinen Bereichen der Informatik als Softwareentwickler/innen oder Projektmanager/innen tätig werden, wie auch in den im Studium gelehrten Spezialbereichen der Medizintechnik.

Die Absolvent/innen des Studienprogramms „Multimediatechnik“ finden in der Wirtschaft ein breites Tätigkeitsfeld vor. Sie können sowohl in allgemeinen Bereichen der Informatik in den Tätigkeitsfeldern der Softwareentwicklung oder im Projektmanagement tätig werden, wie auch in den im Studium gelehrten Spezialbereichen der Augmented und Virtual Reality und deren immer zahlreicher werdenden Anwendungsgebieten.

Das Studienprogramm „Netzwerk- und Kommunikationstechnik*“ befasst sich mit Informationstechnologien, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Egal ob im privaten, wirtschaftlichen oder öffentlichen Bereich, überall wird diese Technologie gebraucht und angewendet. Daher finden Absolvent/innen des Studienprogramms „Netzwerk- und Kommunikationstechnik*“ am Arbeitsmarkt sehr viele Tätigkeitsfelder und damit auch Berufschancen. Bedarfsanalysen zeigen, dass diese Tätigkeitsfelder in Zukunft weiter wachsen werden.

Top
Bewerbung