Zum Inhalt springen
  • Engineering & IT

    4 Bachelor-Studiengänge, 8 Master-Studiengänge,
    1 Weiterbildungslehrgang

    Infomaterial  | Bewerbung

News-Details

iBeacon basierendes Informationssystem

Im Rahmen eines internen Projektes wurde ein Raumbelegungs-Informationssystem entwickelt. Dieses System ist in der Lage, die aktuelle sowie weitere an diesem Tag stattfindende Veranstaltungen des jeweiligen Hörsaals bzw. Raums, vor dem sich Benutzer gerade aufhalten, auf einem Smartphone anzuzeigen.

 

Dazu werden vor jedem Hörsaal/Labor iBeacons platziert. Sobald sich ein Smartphone mit der installierten Infosystem-App einem iBeacon nähert, erhält der Benutzer die aktuellen Daten über die Raumbelegung. Dabei wurde ein neuer von Apple 2013 eingeführter Standard für Navigation in geschlossenen Räumen, basierend auf dem Bluetooth Low Energy 4.0 (BLE) Standard, zum Einsatz gebracht.

Eckdaten:

- Information über die laufenden Vorlesungen bzw. Veranstaltungen im Gebäude.
- Orientierungshilfe innerhalb der Gebäude.
- Einfache Installation der Hardware (Beacons).
- Durch BLE 4.0 lange Batterielaufzeiten.
- Skalierbarkeit des Systems.

Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in weiterführende Projekte einfließen, in welchen die iBeacon Technologie Anwendung finden kann. iBeacons sind mittlerweile von vielen verschiedenen Anbietern in unterschiedlichen Formfaktoren und Leistungsmerkmalen (z.B. integrierte Beschleunigungssensoren) erhältlich. Daraus resultiert eine Vielzahl verschiedener Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichsten Bereichen. Weiterführende Projekte sind beispielsweise in den Bereichen Indoor Localization im Rahmen eines ADL-Projektes (Activities of daily living), sowie eines Inventarisierungssystems geplant.

Weiters wird die Informationssystem-Komponente derzeit am Standort Klagenfurt in die studentsLife Plattform (eine von der FH Kärnten entwickelte Informationsplattform für Studierende und Lehrende) integriert.

Mit Hilfe der iBeacon Technologie konnte dieses Projekt innerhalb einer kurzen Zeitspanne in Form eines funktionsfähigen Prototyps umgesetzt werden. Dabei wurden ausschließlich Open Source Tools (Apache Webserver, MySQL Datenbank, Slim Framework, Yii Framework) auf einem Raspberry Pi mit optimierten Raspbian verwendet.

Als mobile Anwendungen wurden im Rahmen der Spezialisierung "Mobile Systeme" des Studiengangs Medizintechnik sowohl ein Administrationstool für Android, IOS, WP10 als Cross Platform Applikation, als auch eine native Benutzerapplikation (Raumbelegungsinfo) für IOS/Android Smartphones entwickelt.


Projektleitung: DI Jürgen Thierry
MitarbeiterInnen: Studierende des Studiengangs Medizintechnik
Projektbeginn: Mai 2015

Top