Zum Inhalt springen

Gianvito Sabella, BSc MSc

Entwicklung NIZI & Sonderfahrzeuge, Daimler Benz G GmbH

In München und Hamburg aufgewachsen, kam Gianvito Sabella mit 18 Jahren nach Kärnten, wo er nach seiner mittleren Reife noch in Klagenfurt die Matura am BG Lerchenfeld abschloss. Direkt im Anschluss startete er sein Bachelorstudium Maschinenbau an der FH Kärnten am Campus Villach. „Schon in jungen Jahren hatte ich starkes Interesse am Tüfteln, Basteln und Bauen. Da ich aber generell ein sehr großes Interesse an der Technik habe und ich mir aber meine berufliche Zukunft offenlassen wollte, entschied ich mich für ein allgemeines Maschinenbau Studium“, begründet er seine Studienwahl. Schon davor lebte er sein Hobby bei Lego-Technik, Modellbau und PKWs aus. „Glücklicherweise wurde so ein Studium in meiner damals neuen Heimat Kärnten angeboten“.

Nach einem Praktikum und anschließender Bachelorarbeit bei der Dieselmotorenentwicklung BMW Steyr war für ihn klar, dass er in die Automobilbranche möchte. Direkt im Anschluss an sein Bachelorstudium entschied er sich deshalb auch für das Masterstudium „Maschinenbau Leichtbau“. Der Berufseinstieg nach dem Masterstudium führte Gianvito Sabella dann zu Mercedes Benz G. Dort war er in der Entwicklungsprojektleitung für ein Sondermodell, das nach einem Jahr in Serie ging, zuständig. Zu seinem weiteren Aufgabenbereich zählen die Konzeption und Entwicklung diverser Projekte. Das Studium hat Sabella optimal auf seinen Job vorbereitet und er würde es jedem weiterempfehlen, der eine breit gefächerte technische Ausbildung anstrebt. „An der FH Kärnten wurde neben eigenständigem Arbeiten auch sehr viel Wert auf Teamarbeit und Teamfähigkeit gelegt, was nun auch sehr wichtig in unserer Unternehmenskultur ist. Man lernt ein schnelles technisches Verständnis zu entwickeln und ganzheitlich zu vernetzen.“ resümiert Sabella. In seinem Job fühlt sich Gianvito Sabella angekommen: „Es macht mich stolz, ein Teil der G-Klasse zu sein. Ich würde behaupten, dass ich meinen Traumjob gefunden habe“.

Top