Zum Inhalt springen

News-Details

Ist wirklich alles smart, was glänzt?

Die FH Kärnten leitet ein großes EU-Forschungsprojekt, das Technologie zugänglicher für Nutzer machen soll.

Smart Home, Smart Mobility, Smart sowieso – es scheint, als komme derzeit keine neue Technologie mehr ohne den Zusatz „smart“, also englisch für „schlau“, aus. Vielfach drängt sich dabei das Gefühl auf, dass die Namensgebung vordringlich gut klingen soll, ob die Idee dahinter wirklich so schlau ist, gerät dabei zur Nebensache. „Alles ist smart heutzutage“, sagt auch FH-Professor Johannes Oberzaucher und findet für diese Entwicklung deutliche Bedenken.

Ganzen Beitrag lesen

 

Rückfragen:
FH-Prof. DI Dr. Johannes Oberzaucher
Professur für Ambient Assisted Living
+43 (0)5 90500-3234
j.oberzaucher(at)fh-kaerntenat

Smart Home: Die zunehmende Vernetzung von Geräten über das Internet ermöglicht die zentrale Steuerung eines Haushalts. © Fotolia

Top