Zum Inhalt springen

News-Details

Jung, dynamisch, weiblich - Nachwuchstechnikerinnen gesucht

Einblick in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche einer Ingenieurin erhielten 14 Studentinnen beim Women`s Day am 20. November 2015 am Infineon-Standort Villach. Christiana Zenkl, Personalleiterin von Infineon Austria, begrüßte die jungen Technikerinnen der FH Kärnten und stellte die Arbeitsstrukturen und Tätigkeitsfelder bei Infineon dar.

TechnikerInnen-Alltag hautnah erleben

Wie wird ein hoch qualitativer Chip hergestellt? Was steckt hinter einem Airbag System? Und wie können die vielfältigen Kundenwünsche bestmöglich erfüllt werden? Antworten auf diese Fragen gaben die Infineon-MitarbeiterInnen  Sabine Salzmann (Absolventin Integrated Systems and Circuits Design), Christian Kayser und Claudia Piechl (Absolventin Electrical Energy & Mobility Systems) den angehenden Technikerinnen im Rahmen von drei Workshop-Sessions. Im Anschluss daran informierte Bernhard Gey, Talent Attraction Manager, über die Job-Chancen und Karriere-Möglichkeiten bei Infineon.

Nachdem der Women`s Day bereits zweimal vom Gender Diversity Netzwerk bei Infineon Graz veranstaltet wurde, fand die Initiative nun erstmals auch in Villach statt. "Unsere Zielgruppe sind Studentinnen der FH Kärnten, die aus für uns relevanten technischen Studiengängen kommen", erklärt Sigrun Alten, Diversity Managerin. Ganz im Sinne der Internationalität bei Infineon war die Gruppe der Teilnehmerinnen ein bunter Mix verschiedener Nationalitäten (Österreich, Deutschland, Ukraine, Slowenien, Russland, Indien, Italien).

"Infineon ist es ein wichtiges Anliegen, Frauen für technische Berufe und insbesondere für eine Laufbahn in unserem Unternehmen zu begeistern", erklärt Infineon-Personalchefin Christiana Zenkl. Der Blick hinter die Kulissen und der offene Austausch begeisterten die Nachwuchs-Technikerinnen. Sowohl Infineon als auch die Fachhochschule Kärnten begrüßen eine Wiederholung einer Veranstaltung dieser Art im nächsten Jahr.

 Text und Fotos:

Infineon Technologies Austria AG

Top