Zum Inhalt springen

News-Details

Auftaktveranstaltung "Kärntner Perspektiven"

Am 18. November 2016 um 14:00 Uhr findet der Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Kärntner Perspektiven" im Spiegelsaal der Landesregierung statt. Eine Kooperation von KIHS, FH Kärnten und AAU signalisiert die Bereitschaft, einen konstruktiven Beitrag zu den Entwicklungsperspektiven Kärntens zu übernehmen.

 

 

 

Kärnten steht vor großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund gründete das Kärntner Institut für Höhere Studien und wissenschaftliche Forschung (KIHS) gemeinsam mit der Alpen-Adria-Universität-Klagenfurt (AAU) und der Fachhochschule Kärnten (FH Kärnten) die Kooperation „Kärntner Perspektiven“, um gemeinsam zukunftsgerichtete Analysen und Empfehlungen über langfristige Perspektiven zur Entwicklung des Bundeslandes zu erstellen und dafür relevante Veranstaltungen zu organisieren. Dabei sollen zentrale Bereiche wie Wirtschaft, Gesundheit, Soziales, Demografie, Umwelt und Technik näher betrachtet und konstruktive und dauerhaft tragfähige Wege für die zukünftige Entwicklung Kärntens aufgezeigt werden.

Sowohl die AAU als auch die FH Kärnten können diesbezüglich bereits auf individuelle Aktivitäten verweisen. So veranstaltet der Studienbereich Wirtschaft & Management der FH Kärnten die Veranstaltungsreihe Kärnten 2030 – Chancen für Kärnten 2030; seitens der AAU kann dabei auf die Vortrags- und Diskussionsreihe Umwelt und Wirtschaft. Geht das (gut)? verwiesen werden. Das KIHS veröffentlicht regelmäßig den Bericht zur Wirtschaftslage des Landes Kärnten, der eine Fülle von einschlägigen Empfehlungen enthält.

Die Kooperation dieser drei Institutionen soll deren Bereitschaft, einen konstruktiven Beitrag zu den Entwicklungsperspektiven Kärntens zu übernehmen, signalisieren.

An der Veranstaltung werden Vertreterinnen und Vertreter der Kärntner Regierungsparteien, der Alpen-Adria Universität Klagenfurt sowie der FH Kärnten teilnehmen. Frau Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Gaby Schaunig wird im Impulsreferat Innovationshub Kärnten – von modernen Beschäftigungsformen bis zur Digitalisierung ihre Kärntner Perspektiven aus der Sicht als Finanzlandesrätin darlegen.

Herr FH-Prof. Dr. Dietmar Brodel wird über Determinanten und Perspektiven gelingender Hochschulkooperation referieren, und Herr O. Univ.-Prof. Dr. Reinhard Neck zum Thema Nach dem Hypo-AA Crash: Perspektiven der Kärntner Budgetpolitik.

Ein Beispiel für die Zusammenarbeit der drei Institutionen stellt die aktuelle Ausgabe des bei Hermagoras erschienenen Bericht zur Wirtschaftslage des Landes Kärnten 2015/16 dar. Diese Monografie wird vom KIHS Geschäftsführer ao.-Univ.-Prof. Dr. Norbert Wohlgemuth vorgestellt.

Kärntner Perspektiven
Eine Kooperation von KIHS, FH Kärnten und AAU

18. November 2016, 14:00 Uhr
Spiegelsaal der Landesregierung

 

 

Top