Zum Inhalt springen

News-Details

Studieren und gleichzeitig arbeiten: Studienanfänger erhalten doppelt Unterstützung

Mit 200,- Euro Startkapital vom Regionalmanagement Lavanttal werden Studienbeginner im Bachelorstudiengang „Systems Engineering extended“ unterstützt. Kooperationspartner ist das auf Elektro- und Automationstechnik spezialisierte Unternehmen PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH, welches in Verbindung mit einem Studienplatz fünf Jobs anbietet. Die Lehrveranstaltungen finden berufsbegleitend am Campus Villach und in den Räumlichkeiten des PMS Technikum Lavanttal in St. Stefan statt.

Ab dem Winteresemester 2019/20 wird es für Studierende aus der Region Lavanttal leichter möglich sein, das Bachelorstudium Systems Engineering in der berufsbegleitenden Organisationsform zu absolvieren. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH bietet die FH Kärnten das Studium „Systems Engineering“ berufsbegleitend am Campus Villach und in St. Stefan / Lavanttal an.

zum Ablauf:

  • ausgewählte Lehrveranstaltungen finden am FH Campus Villach gemeinsam mit der „regulären“ Gruppe der berufsbegleitend Studierenden statt
  • ausgewählte Lehrveranstaltungen werden in den Räumlichkeiten des PMS Technikum Lavanttal abgehalten
  • ausgewählte Lehrveranstaltungen bzw. Teile von Lehrveranstaltungen werden  per Videokonferenz live von Villach in die bereitgestellten Räumlichkeiten übertragen

„Das PMS Lavanttal soll ein Leuchtturmprojekt für das Lavanttal sein“, so Alfred Krobath. Die Firma PMS braucht hochqualifiziertes Personal. „Wir arbeiten in Europa – nicht nur im Lavanttal“, sagte Franz Grünwald. „Nur so können wir die Zukunft auch bewältigen“.

„Wir starten gemeinsam mit den regulär Studierenden in Villach im September 2019 mit einer Onboarding-Woche, sodass sich die Studierenden untereinander vernetzen können“, erklärt  Studiengangsleiter Wolfgang Werth.

Study & Work

Die Firma PMS Elektro- und Automationstechnik bietet fünf Studienanfängern ab Herbst 2019 eine Stelle in Teilzeit oder Vollzeit im Unternehmen an. Voraussetzung dafür sind ein positiv abgeschlossenes Aufnahmeverfahren und eine ordentliche Inskription für den berufsbegleitenden Studiengang "Systems Engineering extended". Die rechtzeitige Einreichung eines Bewerbungsschreibens sowie Lebenslaufs für das Study & Work Programm per Mail an se(at)fh-kaerntenat sind ebenfalls erforderlich.

200 Euro Startkapital

Die Gemeinden des Lavanttals unterstützen alle Studienbeginner für die ersten beiden Semester mit jeweils 100 Euro! Studierenden steht damit ein Startkapital in Höhe von 200,- Euro im ersten Studienjahr zur Verfügung.

Mehr Informationen zum Studium

Top