Zum Inhalt springen

News-Details

Den Mangel verwalten oder die Zukunft (mit-)gestalten? Welche Verwaltung braucht Kärnten?

Der Studienbereich Wirtschaft & Management setzt mit seiner erfolgreichen Veranstaltungsreihe Kärnten 2030 - Chancen für Kärnten fort und beschäftigt sich diesmal mit dem Thema Verwaltung!

„Kärnten 2030 – Chancen für Kärnten 2030“

Thema:

Den Mangel verwalten oder die Zukunft (mit-)gestalten?
Welche Verwaltung braucht Kärnten?

25. Jänner 2017, 18:00 Uhr, Campus Villach, Audimax

Die öffentlichen Verwaltungen in Kärnten stehen ausnahmslos unter dem Druck, einerseits den notwendigen Sparkurs des Landes mitzutragen und andererseits nicht nur ihre Pflichtaufgaben zu erfüllen, sondern möglichst auch noch innovative Lösungen für die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu entwickeln. Effektivität, Effizienz und Bürgernähe sind dabei Schlagworte, die in einem zunehmenden Spannungsverhältnis mit Aufnahmestopps, verspäteten Nachbesetzungen und überalterten sowie überlasteten Personalkörpern stehen. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf den Möglichkeiten zum Agieren in der Krise, wobei auch innovative Ansätze wie das Public Service Design herangezogen werden sollen, um insbesondere den Gemeindeverwaltungen, die unmittelbar mit den Anliegen der BürgerInnen konfrontiert sind, neue Handlungsspielräume zu eröffnen.

Der Studienbereich lädt Interessierte herzlich zur Veranstaltung ein!

Anmeldung erbeten unter Angabe der Veranstaltung und der Anzahl der Personen:

Per Fax an: +43 5 90500/2401
Per Email an:  kaernten2030(at)fh-kaernten.at

Detallierte Informationen unter: www.fh-kaernten.at/kaernten2030

 

 

Top