Zum Inhalt springen

News-Details

Absolventin mit Teaching Award 2017 ausgezeichnet

Manuela Hatz, Absolventin des FH-Lehrgangs "Pädagogik für Gesundheitsberufe" an der FH Kärnten und Lehrende an der FH JOANNEUM, hat im Zuge des 8. Didaktik-Tages ihren Teaching Award 2017 verliehen bekommen.

"Das hätte ich ohne die Ausbildung auf der FH Kärnten nicht geschafft und es ist wirklich das schönste Feedback, das man für seine Arbeit bekommen kann!" (Manuela Hatz)

 

Drei Fragen von Julia Czipoth & Eva-Maria Kienzl an die Preisträgerinnen und Preisträger des Teaching Awards 2017.

Was macht für Sie ausgezeichnete Lehre aus?
Die Reflexion der einzelnen Lehreinheiten sowie der Lehrveranstaltung als Gesamtes, sowohl in Bezug auf den Inhalt als auch die didaktische Umsetzung ist für mich ein Muss für hochqualitative Lehre. Die Studierenden und deren Bedürfnisse auf fachlicher als auch persönlicher Ebene stehen für mich im Vordergrund – Wertschätzung, Anerkennung und Sinn motivieren Studierende zum aktiven Lernen. Eine gesunde Mischung aus Instruktion und Konstruktion sowie der Berücksichtigung der verschiedenen Lerntypen und ein Werkzeugkoffer mit Methoden, die zur Erreichung der erforderten Learning Outcomes zielgerichtet Einsatz finden.

Welche Inhalte vermitteln Sie den Studierenden?
Ernährungslehre: Neben einem fundiertes Basiswissen im Bereich Ernährungslehre, vermittle ich ernährungsmedizinische Aspekte der Gesundheitsprävention, die ernährungsphysiologische Beurteilung von Lebensmitteln auf Basis ihrer Nährstoffzusammensetzung, Zutaten und Kennzeichnung sowie den kritischen Umgang mit den zahlreichen weit verbreiteten Ernährungsmythen.
Pädagogik: Hier vermittle ich die relevanten Punkte für die Gestaltung erfolgreicher Lernszenarien.
Beratungstechnik: Verschiedene kreative Tools der Beratungstechnik, besonders die Zugänge lösungsorientierter Beratung und Motivational Interviewing werden theoretisch vermittelt und praktisch erprobt.

Welchen Herausforderungen stehen Sie im Hörsaal gegenüber?
Lehrveranstaltungen in unmittelbarer Nähe von emotional „aufwühlenden“ Zeiten – wie Prüfung direkt danach oder erste Einheit nach den Ferien – sind manchmal herausfordernd. Zusätzlich können große Gruppen in großen Hörsälen stimmtechnisch durchaus anstrengend sein, selbst wenn die Gruppe ruhig ist. Inhomogene Gruppen in Bezug auf das Vorwissen und die Vorerfahrungen im jeweiligen Fach können eine Herausforderung für die Gestaltung der Lehre darstellen, andererseits können die Studierenden dadurch voneinander noch stärker profitieren und ihren Blickwinkel erweitern – es erfordert jedoch didaktische Zugänge, die dies ermöglichen.

(Manuela Hatz - Bachelor-Studiengänge „Diätologie“, „Nachhaltiges Lebensmittelmanagement“, „Ergotherapie“, „Gesundheits- & Krankenpflege“ und Master-Studiengang „Angewandte Ernährungsmedizin“)

Drei Fragen an die Preisträgerinnen und Preisträger des Teaching Awards 2017

Manuela Hatz ist Absolventin des FH Lehrgangs "Pädagogik für Gesundheitsberufe" und Lehrende an der FH JOANNEUM. (© FH JOANNEUM / Klaus Morgenstern)

Preisträgerinnen und Preisträger des Teaching Awards 2017 (© FH JOANNEUM / Klaus Morgenstern)

Top