Zum Inhalt springen

News-Details

1. Kärntner Demenzmarsch: Laufen und marschieren für Menschen mit Demenz

Modellgemeinde Moosburg und FH Kärnten informieren zum Thema Demenz und Entlastungsangeboten: Bürger der Gemeinde Moosburg haben sich im November 2016 zu einer Arbeitsgruppe zusammengeschlossen, aus dem der Verein „Aktion Demenz Moosburg“ entstanden ist mit dem Ziel Menschen mit demenziellen Erkrankungen in das gemeinschaftliche und soziale Leben zu integrieren. Sozialwissenschaftlich begleitet wird das Projekt vom IARA Alternsforschungszentrum an der FH Kärnten. Am 22. September 2018 fand in der Gemeinde Moosburg der 1. Kärntner Demenzmarsch statt. Der Bewegungs- und Begegnungstag für Familien bot den zahlreichen Besuchern mit Informationsständen und einem interessanten Bühnenprogramm Gelegenheit, sich über das Leben mit Demenz zu informieren. Die Aktion Demenz Moosburg freut sich über eine Spende in Höhe von 2000 Euro.

 

Der 1. Kärntner Demenzmarsch, der im Rahmen des Projekts „Demenzfreundliche Modellgemeinde Moosburg“ in Kooperation der Aktion Demenz Moosburg, der Marktgemeinde Moosburg sowie der FH Kärnten organisiert wurde, war trotz des schlechten Wetters gut besucht.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Frau LHStv.in Dr.in Beate Prettner und Herr LAbg. Bgm. Herbert Gaggl, der auch den Staffellauf moderiert und für viel Stimmung unter den Teilnehmenden und Zusehern gesorgt hat. Nach dem Startschuss, der von Frau Dr. Prettner abgegeben wurde, waren in den Kategorien Einzelläufer, Familienstaffel, „Profi“-Staffel und Nordic Walking Staffel, einige Teams für 90 min unterwegs auf der Strecke um das Schloss Moosburg.

Es gab ganztags die Möglichkeit sich im Rahmen zahlreicher Infostände über das Thema Demenz, die Betreuung, die Ernährung, die Bewegung zu informieren. Vertreten waren dabei u.a. das Hilfswerk Kärnten, die Caritas, der SMB Krumpendorf, die AIS pbw GmbH und die Kärntner Gebietskrankenkasse. Daneben gab es die Möglichkeit die Geschichte von Herrn Franz kennen zu lernen und den Demenz-ParRk-UhR zu besuchen, um in mehreren Stationen selbst zu „erleben“, wie es ist, den Alltag mit einer Demenz zu meistern.

Aktion Demenz Moosburg

Nach dem Staffellauf wechselte das Programm in den großen Saal des Gasthaus Tschemernig, dort stellte sich die Aktion Demenz Moosburg vertreten von der Obfrau Mag. Sabine Battistata, als Veranstalter dieses 1. Kärntner Demenzmarschs vor. Bühneninterviews zum Leben mit Demenz und den möglichen Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten, moderiert von Mag. Barbara Graber, sowie die Siegerehrung und Verlosung, die von Hannelore Pacher, Selbsthilfegruppe Alzheimer Klagenfurt, durchgeführt wurde, waren Teil des Bühnenprogramms ab 13:00 Uhr. Eine positive generationenverbindende Stimmung, viel Information zum Thema Demenz, auch für jene, die bisher damit wenig zu tun hatten, die Begegnung mit Betroffenen und Angehörigen sowie viel geselliges Beisammensein rundeten diese Veranstaltung ab.

Sehr erfreulich ist das Spendenaufkommen für die Aktion Demenz Moosburg in der Höhe von knapp 2.000 Euro. Dieser Betrag wird eingesetzt um Materialien für die Arbeit der ehrenamtlichen DemenzbegleiterInnen anschaffen zu können und ev. eine Moosburger Familie zum Erholungs- und Entlastungsurlaub für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen einladen zu können.

Ein herzliches Danke an alle Sponsoren des 1. Kärntner Demenzmarschs!

Die Zielsetzung der Vereinsarbeit liegt vorwiegend in der Sensibilisierung der Bevölkerung hinsichtlich des Themas Demenz und in der Aktivierung von gesellschaftlichem Engagement, was mit dieser Veranstaltung schon in Gang gesetzt wurde. Die Läuferinnen und Läufer haben sich hier freiwillig auf den Weg gemacht, um betroffene Familien in Moosburg zu unterstützen.

Kaltenegger Magdalena ist Studentin des Studiengangs Gesundheits- und Pflegemanagements und derzeit Praktikantin im IARA Alternsforschungszentrum:

"Ich durfte die letzte Woche vor dem Demenzmarsch bei den Vorbereitungen mithelfen und auch bei der Veranstaltung am 22. September dabei sein. Für mich war es sehr beeindruckend wie viel Zuspruch der Demenzmarsch trotz des trüben Wetters gefunden hat und mit welcher Begeisterung die Gemeinde Moosburg sich für das Miteinander von Betroffenen und Angehörigen Demenzerkrankter Personen einsetzt. Ich persönlich konnte sehr viel dazulernen und mein Wissen über die Krankheit, den Alltag von und mit Betroffenen sowie über die richtige Ernährung, Bewegung und die Wirkung von Musik bei Demenz erweitern. Es war eine äußerst gelungene Veranstaltung und ein interessanter Tag in Moosburg." (Kaltenegger Magdalena)

 

Bilder zur Veranstaltung:


Kontakt und Rückfragen:
Fachhochschule Kärnten - IARA Alternsforschungszentrum
Mag.a (FH) Dr.in phil. Gabriele Hagendorfer-Jauk
+43 (0)5/90500-4218
g.hagendorfer(at)fh-kaernten.at

 

 

 

Beim Demenzmarsch in Moosburg klären Informationsstände und ein Bühnenprogramm Betroffene zum Leben mit Demenz auf. Foto: (c) Shutterstock

Top