Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Empathie mit Wert.Voller Kommunikation im Alltag

Empathie (Selbst- und Fremdempathie) entsteht durch eigene Denk- und Sprachmuster. Mehr über seine eigenen Denk-und Sprachmuster erfahren und den "Zauber der Sprache" erkennen.

Um im gedanklichen und sprachlichen Gleichgewicht zu bleiben, ist es hilfreich, die eigenen Denk- und Sprachgewohnheiten zu reflektieren. Empathie (Selbst- und Fremdempathie) entsteht durch eigene Denk- und Sprachmuster. Eine klare Art zu denken und zu sprechen ist eine wirksame Methode Empathiefähigkeit und damit eine Art der Persönlichkeitsentwicklung. In diesem Workshop können Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen gedanklichen und sprachlichen Perspektivenwechsel eingehen und den „Zauber der Sprache“ erkennen.

Aus dem Kursinhalt:

• 4 Schlüsselunterscheidungen in einer empathischen Haltung/Sprache

• Selbstempathie-Prozess

• Verstehen und Einverstanden sein – der wirksame Unterschied

• Fremdempathie-Prozess

• Wirkung der Sprache

• Herausforderungen erkennen

• .EIN.SATZ

• Übungen & Austausch

Top