Voting

Projekte

Projekt 119

Aufgabenstellung war es, einen Raum aus Holz zu entwerfen der in die Natur übergeht. Dieser, zur temporären Nutzung entstehende Raum soll eine Beziehung zur umgebenden Natur herstellen. Darum war es uns besonders wichtig keine Verbindungsmittel aus Stahl zu verwenden.



Um das bei den Planungen umzusetzen, versuchten wir die Holzquerschnitte zu stapeln und mit Holzdübeln zu verbinden. Somit haben wir uns auf einen Querschnitt und einen Länge beschränkt. Durch die Spiralform mit einer Verjüngung nach oben ergibt sich eine ruhige Nische mit interessanten Lichtspielen und Sitzgelegenheiten zum Entspannen.


Downloads:
119_projektmappe.pdf839 K