Zum Inhalt springen

Mitarbeiterdetails

Mitarbeiterdetails

WS 2019
Vertiefung: Health Informatics Typ SWS ECTS-Credits
M2.03101.30.621 Development of Mobile Applications ILV 3,0 4,0
SS 2019
LV-Nummer Lehrveranstaltung Typ SWS ECTS-Credits
M-CE-4.01 Master Thesis MT 0,0 27,0
Vertiefung: Mobile Systeme Typ SWS ECTS-Credits
B2.00000.00.890 Entwicklung mobiler Anwendungen 1 ILV 2,0 2,0
Vertiefung: Mobile Systeme Typ SWS ECTS-Credits
B2.00000.00.890 Entwicklung mobiler Anwendungen 1 ILV 2,0 2,0
Titel Autor Jahr
Indoor Navigation System based on Magnetic Field and RSSI Fingerprint Abu Jihad Rafsanjani MOHAMED HANAPIAH 2016
Evaluation of the Bag of Words Method to Identify Paintings Claus Bachofner 2014
A Mobile Recommender System for iOS Devices Boris GUTIC 2013
Movement pattern recognition with smartphone sensors Harald Karl GORIUPP 2012
Online Clustering of News Articles: Concept and Application of a Semantic Smoothing Language Model Bohdan Kaspryshyn 2012
Titel Autor Jahr
Indoor Navigation System based on Magnetic Field and RSSI Fingerprint Abu Jihad Rafsanjani MOHAMED HANAPIAH 2016
Titel Autor Jahr
Evaluation of the Bag of Words Method to Identify Paintings Claus Bachofner 2014
Titel Autor Jahr
A Mobile Recommender System for iOS Devices Boris GUTIC 2013
Titel Autor Jahr
Movement pattern recognition with smartphone sensors Harald Karl GORIUPP 2012
Online Clustering of News Articles: Concept and Application of a Semantic Smoothing Language Model Bohdan Kaspryshyn 2012
Titel Autor Jahr
Android-App: AMC - Affiliate Member Connection
  • Thomas Grafenau
  • 2017
    Einbindung eines medizintechnischen Gerätes in das IT-Netzwerk des A. ö. Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit an der Glan nach ÖVE/ÖNORM EN 80001-1
  • Christian Erwin Sternad
  • 2014
    Grundlagen der digitalen Bilderkennung und Anwendung auf einem Android Smartphone
  • Rene Mirnig
  • 2014
    Netquest Intranet
  • Michael Hödl
  • 2014
    Netquest Intranet
  • Wolfgang Moser
  • 2014
    Neuronale Netzwerke und Bilderkennung
  • Thomas Karl Lerchbaumer
  • 2014
    The Wireless Fence 2.0
  • Philipp Sebastian Wernig
  • 2014
    Wi-Fi based Positioning System
  • Stephan Pazek
  • 2014
    Wireless Fence
  • Thomas Kuss
  • 2014
    Wireless Fence 2.0
  • Thomas Kuss
  • 2014
    Datenextrahierung von räumlichen Daten für mobile Anwendungen
  • Bernhard Ortner
  • 2013
    Porting the Windows Mobile application of the Kapsch TrafficCom to the Android operating system
  • Martin Debenjak
  • 2013
    Darstellung von Gebäudeplänen in 3D mit iOS
  • Wolfgang Bleiberschnig
  • 2012
    Drawing Interchange File Format (DXF) Konverter für mobile Applikationen
  • Wolfgang Bleiberschnig
  • 2012
    Implementierung des Bibliotheksystem in die studentsLife Applikation
  • Claus Bachofner
  • 2012
    studentsLife für Windows Phone 7
  • Claus Bachofner
  • 2012
    studentsLife on Android
  • Johannes Nikolasch
  • 2011
    studentsLife on Android
  • Christoph Uran
  • 2011
    tActions
  • Christoph Uran
  • 2011
    tActions - mobile activity tool
  • Johannes Nikolasch
  • 2011
    Titel Autor Jahr
    Android-App: AMC - Affiliate Member Connection
  • Thomas Grafenau
  • 2017
    Titel Autor Jahr
    Einbindung eines medizintechnischen Gerätes in das IT-Netzwerk des A. ö. Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit an der Glan nach ÖVE/ÖNORM EN 80001-1
  • Christian Erwin Sternad
  • 2014
    Grundlagen der digitalen Bilderkennung und Anwendung auf einem Android Smartphone
  • Rene Mirnig
  • 2014
    Netquest Intranet
  • Michael Hödl
  • 2014
    Netquest Intranet
  • Wolfgang Moser
  • 2014
    Neuronale Netzwerke und Bilderkennung
  • Thomas Karl Lerchbaumer
  • 2014
    The Wireless Fence 2.0
  • Philipp Sebastian Wernig
  • 2014
    Wi-Fi based Positioning System
  • Stephan Pazek
  • 2014
    Wireless Fence
  • Thomas Kuss
  • 2014
    Wireless Fence 2.0
  • Thomas Kuss
  • 2014
    Titel Autor Jahr
    Datenextrahierung von räumlichen Daten für mobile Anwendungen
  • Bernhard Ortner
  • 2013
    Porting the Windows Mobile application of the Kapsch TrafficCom to the Android operating system
  • Martin Debenjak
  • 2013
    Titel Autor Jahr
    Darstellung von Gebäudeplänen in 3D mit iOS
  • Wolfgang Bleiberschnig
  • 2012
    Drawing Interchange File Format (DXF) Konverter für mobile Applikationen
  • Wolfgang Bleiberschnig
  • 2012
    Implementierung des Bibliotheksystem in die studentsLife Applikation
  • Claus Bachofner
  • 2012
    studentsLife für Windows Phone 7
  • Claus Bachofner
  • 2012
    Titel Autor Jahr
    studentsLife on Android
  • Johannes Nikolasch
  • 2011
    studentsLife on Android
  • Christoph Uran
  • 2011
    tActions
  • Christoph Uran
  • 2011
    tActions - mobile activity tool
  • Johannes Nikolasch
  • 2011
    Laufzeit Oktober/2016 - Juli/2017
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Innovationsscheck Plus
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • eb&p Umweltbüro GmbH
  • Im Rahmen des Forschungsschwerpunktes Digitalisierung wurde an der FH Kärnten im Studienbereich Engineering & IT im Auftrag des Projektpartners eb&p Umweltbüro GmbH ein System für die Datenerhebung im Bereich Umweltmonitoring entwickelt.
    Die grundlegende Idee besteht darin, Fragestellungen in den Bereichen Umweltmonitoring bzw. Biodiversitätsmonitoring über Crowdsourcing zu erheben.
    Das System besteht aus zwei Hauptkomponenten:

    • Die erste Komponente ermöglicht es, über eine grafische Administrationsoberfläche beliebige Fragestellungen für die Anzeige auf den mobilen Geräte, ähnlich einem Content-Management-System für Webpages, zu erstellen.
    • Die zweite Komponente ist eine plattformunabhängige Mobile Applikation (Android, iOS, WindowsMobile), welche den freiwilligen Usern alle verfügbaren Datenerhebungskampagnen zur Auswahl anzeigt. Für die Datenerhebung einzelner Fragestellungen können alle Standard-Datenquellen von mobilen Geräten, wie Kamera, GPS, Mikrofon, bzw. textuelle/numerische Eingaben verwendet werden. Die erhobenen Daten können über die Administrationsoberfläche gesichtet und bei Bedarf für andere Systeme exportiert werden.


    Auszeichnung für das Projekt MOBI-App durch den KWF (Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds).
    Mountain View

    • eb&p Umweltbüro GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit März/2015 - November/2015
    Projektleitung
  • Johannes Oberzaucher
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Daniela Krainer
  • Markus Prossegger
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Medizintechnik
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Innovationsscheck 10000EUR, FFG Nr. 849546
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • DI Michaela Schicho
  • Im Rahmen des vorliegenden Innovationsschecks soll auf Basis eines Produktkonzepts für ein mobiles und am Körper bzw. in der Kleidung tragbares Vitalparameter Monitoring System evaluiert werden, welche Messtechniken zur Erfassung von relevanten Vitalparametern einsetzbar sind. In diesem Zusammenhang sollen Kenngröße und Genauigkeit bestimmt werden. Neben der technischen Messfähigkeit sollen einsatzrelevante Kriterien (Usability, Akzeptanz, Komfort, Robustheit, etc.) in die Beurteilung miteinfließen.

    Im konkreten Innnovationsscheck wird die Messung folgender Vitalparameter untersucht:

    • Körpertemperatur

    • Respiratorische Parameter (z.B. Atemfrequenz)

    • Herzfrequenz / Herzfrequenzvariabilität

    wobei der Fokus auf die Parameter Körpertemperatur und Atemfrequenz gelegt wird.

    • DI Michaela Schicho (Lead Partner)
    • Fachhochschule Kärnten - gemeinnützige Privatstiftung
    Laufzeit Jänner/2014 - März/2014
    Projektleitung
  • Jürgen Thierry
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Medizintechnik
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm FFG Innovationsscheck Plus, Nr. 839670
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Level 12 GmbH
  • Im Rahmen des vorliegenden Innovationsschecks soll eine innovative Authentifizierungsmöglichkeit zur Erhöhung der Kundenakzeptanz auf einer mobilen Plattform implementiert werden. Dabei sollen besonders Usability Kriterien, sowie die unterschiedlichen verfügbaren Formfaktoren der mobilen Geräte untersucht werden und in die Implementierung einfließen.

    • Level 12 GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit August/2013 - Dezember/2019
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Geschäftsführung
  • Forschungsprogramm internes Projekt
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung
  • Die FH Kärnten stellt ihren Studierenden Apps fürs iPhone und Android Smartphones zur Verfügung. Features sind unter anderem der persönliche Stundenplan, Prüfungsergebnisse, Lehrveranstaltungen, News und Infos zum allgemeinen Studentenleben.Entwickelt wurden die Apps von Studierenden und MitarbeiterInnen an der FH Kärnten.Im Zuge des studentsLife Projektes wurde eine komplette Client-Server-Lösung entwickelt, die für den Einsatz von Smart-Phone Client Applikationen und deren dynamische Backends optimiert ist. Im Projekt steht die laufende Anpassung sowie die Entwicklung von neuen Features im Vordergrund.Aktuell wurde StudentsLife mehr als 2000 mal downgeloadet.

    • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit August/2012 - Oktober/2015
    Projektleitung
  • Winfried Egger
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Monika Decleva
  • Alexander Elbe
  • Christoph Martin Erlacher
  • Erich Alois Hartlieb
  • Wolfgang Leitner
  • Claudia Pacher
  • Markus Prossegger
  • Stephan Mark Thaler
  • Angelika Voutsinas
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Energieeinsparung
    Studiengänge
  • Electrical Energy und Mobility Systems
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Forschungsprogramm Smart Energy Demo - fit4set - 2nd Call, FFG Nr. 836083
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
  • Die Stadt Villach beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema „Erneuerbare Energie“ und hat schon zahlreiche Maßnahmen zur Erreichung der Emissionsziele umgesetzt. Um den Herausforderungen proaktiv zu begegnen, hat sich die Stadt Villach nun zum Ziel gesetzt, eine Smart City zu werden. Im Rahmen eines Stakeholder-Prozesses wurde die Vision für 2050 konkretisiert und der Weg zur Smart City in Form einer Roadmap 2020+ und eines Aktionsplans festgehalten. Ziel des Projektes ist es, mithilfe eines ganzheitlichen und integrierten Smart City Konzeptes die Energieeffizienz und die Erzeugung dezentraler erneuerbarer Energie im Testgebiet zu steigern und gleichzeitig die Lebensqualität der BewohnerInnen zu erhöhen. Das Testgebiet „DEMO site“ liegt im Villacher Stadtteil Auen und umfasst etwa 1.300 Haushalte. Das Experimental Testbed befindet sich am Standort des tpv Technologie Park Villach in den Räumlichkeiten der Science & Energy Labs der FH Kärnten.

    Laufzeit Jänner/2012 - Dezember/2013
    Projektleitung
  • Holger Penz
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Ulrich Frick
  • Marco Kachler
  • Olivia Kada
  • Christina Leitner-Intering
  • Andrea Limarutti
  • Tamara Primig
  • Markus Prossegger
  • Dorothea Rüb
  • Ingeborg Schininger
  • Julia Schwarzl-Lever
  • Jürgen Thierry
  • Andrea Umschaden
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften
    Studiengang
  • Gesundheit und Pflege
  • Forschungsprogramm ZFF - Zentrale Forschungsförderung 2011
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • eb&p Umweltbüro GmbH
  • Ein gemeinsamer Wissensgrundstock in den Gesundheitswissenschaften ist eine notwendige Voraussetzung für gelingende interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Projekt „PROFags“ schaffte die Evidenzbasis für die Entwicklung einer fächerübergreifenden Grundlagenausbildung in den Studiengängen des Studienbereichs Gesundheit und Soziales. Basierend auf der Theorie der sozialen Repräsentationen wurde das implizite Gesundheitsverständnis von Studierenden und Lehrenden untersucht. Durch die Einbindung der didaktisch konzeptionellen Begleitgruppe, bestehend aus Vertreterinnen all dieser Studiengänge, wurde die Berücksichtigung aller relevanten Perspektiven sichergestellt.

    • eb&p Umweltbüro GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Mai/2012 - Jänner/2014
    Projektleitung
  • Christian Menard
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Martina Preiml
  • Markus Prossegger
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Biomedizinische Technik
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Forschungsvereinbarung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Siemens AG
  • Korrigierende Bildverarbeitungsmethoden wurden zur Bildqualitätsverbesserung mittels schneller Hardwareumgebung implementiert. Die Korrekturverfahren werden auf ihre Funktionalität für medizinische Anwendungen beschrieben, untersucht und gegebenenfalls für Produkttauglichkeit angepasst und optimiert.

    • Siemens AG (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Mai/2012 - Juni/2012
    Projektleitung
  • Markus Prossegger
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Netzwerktechnik und Kommunikation
  • Forschungsprogramm Innovationsscheck 5000EUR
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Liland IT GmbH
  • Erstellung einer Android App, die unter Zuhilfenahme von der eingebauten Kamera einen QR-Tag filmen und auswerten kann. Diese Information wird mit dem Server (ivent-cloud) abgeglichen und die Antwort in Form von Statusmeldungen angezeigt.

    • Liland IT GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit September/2012 - Jänner/2013
    Projektleitung
  • Jürgen Schussmann
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Michael Dorfer
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Netzwerktechnik und Kommunikation
  • Forschungsprogramm FFG/Innovationsscheck Plus
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Webwerk Kommunikationsdesign GmbH
  • Im Rahmen des beantragten Innovationsschecks gilt es, ein Konzept und eine Referenzimplementierung (iPhone und Android) zu erstellen, wie räumliche Daten von Gebäuden 3-Dimensional effizient auf mobilen Endgeräten dargestellt werden können. Auf die limitierten Systemressourcen bei mobilen Endgeräten ist besonders Rücksicht zu nehmen.

    • Webwerk Kommunikationsdesign GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Jänner/2012 - Februar/2012
    Projektleitung
  • Christian Menard
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Jürgen Thierry
  • Mario Wehr
  • Helmut Wöllik
  • Forschungsschwerpunkt IT-Sicherheit
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm FGmbH Angebot
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • ilogs information logistics GmbH
  • Im Zuge von Sicherheitsmechanismen im Bereich der Automobilindustrie soll ein Prototyp entwickelt werden.Der Prototyp soll auf RFID Basis aufgebaut sein und in der Lage sein aktive und passive Komponenten zu verwenden um eine „Diebstahlsicherung“ herzustellen.

    • ilogs information logistics GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Februar/2011 - Dezember/2011
    Projektleitung
    Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Medizintechnik
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Angebot FGmbH
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Siemens AG
  • Mit dem Projekt NGII wird die Bildqualität von Röntgenbildverstärkern in der gesamten Bild-Kette aufgewertet. Mit moderner Digitaltechnik können rechnergestützte bildverarbeitende Systeme in der medizinischen Diagnostik zur verbesserten Untersuchung des Patienten genützt werden.Mit Hilfe von Bildverarbeitungsmethoden werden Korrekturschritte zur Bildqualitätsverbesserung auf einer Hochleistungs-Hardware implement. Die Bildausgabe erfolgt auf einem Monitor.

    • Siemens AG (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit November/2007 - Dezember/2013
    Projektleitung
  • Peter Bachhiesl
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Computersimulation
    Studiengang
  • Netzwerktechnik und Kommunikation
  • Forschungsprogramm FGmbH Angebot
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • A1 Telekom Austria AG
  • Linz AG, Linz Strom GmbH
  • RTR Österreichische Rundfunk u. Telekom Regulierungs-GmbH
  • Im Rahmen des Projekts NETQUEST werden Industrieaufträge in der Forschungsgesellschaft abgewickelt. Im Speziellen werden Simulations- und Optimierungsmodelle als Softwarelösungen an wirtschaftliche Nachfrager aus dem Telekombereich transferiert. Kernaufgabe dieser Modelle ist die Errechnung kostenoptimaler Ausbauszenarien sowie die Unterstützung strategischer Investitionen im Festnetzbereich. Auf Basis dieser Modelle werden zusätzlich Consulting-Dienstleistungen durchgeführt.

    • RTR Österreichische Rundfunk u. Telekom Regulierungs-GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    • Linz AG, Linz Strom GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    • A1 Telekom Austria AG (Fördergeber/Auftraggeber)
    • Technische Universität Wien
    Laufzeit August/2013 - Dezember/2019
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Geschäftsführung
  • Forschungsprogramm internes Projekt
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung
  • Die FH Kärnten stellt ihren Studierenden Apps fürs iPhone und Android Smartphones zur Verfügung. Features sind unter anderem der persönliche Stundenplan, Prüfungsergebnisse, Lehrveranstaltungen, News und Infos zum allgemeinen Studentenleben.Entwickelt wurden die Apps von Studierenden und MitarbeiterInnen an der FH Kärnten.Im Zuge des studentsLife Projektes wurde eine komplette Client-Server-Lösung entwickelt, die für den Einsatz von Smart-Phone Client Applikationen und deren dynamische Backends optimiert ist. Im Projekt steht die laufende Anpassung sowie die Entwicklung von neuen Features im Vordergrund.Aktuell wurde StudentsLife mehr als 2000 mal downgeloadet.

    • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit August/2013 - Dezember/2019
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Geschäftsführung
  • Forschungsprogramm internes Projekt
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung
  • Die FH Kärnten stellt ihren Studierenden Apps fürs iPhone und Android Smartphones zur Verfügung. Features sind unter anderem der persönliche Stundenplan, Prüfungsergebnisse, Lehrveranstaltungen, News und Infos zum allgemeinen Studentenleben.Entwickelt wurden die Apps von Studierenden und MitarbeiterInnen an der FH Kärnten.Im Zuge des studentsLife Projektes wurde eine komplette Client-Server-Lösung entwickelt, die für den Einsatz von Smart-Phone Client Applikationen und deren dynamische Backends optimiert ist. Im Projekt steht die laufende Anpassung sowie die Entwicklung von neuen Features im Vordergrund.Aktuell wurde StudentsLife mehr als 2000 mal downgeloadet.

    • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit August/2013 - Dezember/2019
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Geschäftsführung
  • Forschungsprogramm internes Projekt
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung
  • Die FH Kärnten stellt ihren Studierenden Apps fürs iPhone und Android Smartphones zur Verfügung. Features sind unter anderem der persönliche Stundenplan, Prüfungsergebnisse, Lehrveranstaltungen, News und Infos zum allgemeinen Studentenleben.Entwickelt wurden die Apps von Studierenden und MitarbeiterInnen an der FH Kärnten.Im Zuge des studentsLife Projektes wurde eine komplette Client-Server-Lösung entwickelt, die für den Einsatz von Smart-Phone Client Applikationen und deren dynamische Backends optimiert ist. Im Projekt steht die laufende Anpassung sowie die Entwicklung von neuen Features im Vordergrund.Aktuell wurde StudentsLife mehr als 2000 mal downgeloadet.

    • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Oktober/2016 - Juli/2017
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Innovationsscheck Plus
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • eb&p Umweltbüro GmbH
  • Im Rahmen des Forschungsschwerpunktes Digitalisierung wurde an der FH Kärnten im Studienbereich Engineering & IT im Auftrag des Projektpartners eb&p Umweltbüro GmbH ein System für die Datenerhebung im Bereich Umweltmonitoring entwickelt.
    Die grundlegende Idee besteht darin, Fragestellungen in den Bereichen Umweltmonitoring bzw. Biodiversitätsmonitoring über Crowdsourcing zu erheben.
    Das System besteht aus zwei Hauptkomponenten:

    • Die erste Komponente ermöglicht es, über eine grafische Administrationsoberfläche beliebige Fragestellungen für die Anzeige auf den mobilen Geräte, ähnlich einem Content-Management-System für Webpages, zu erstellen.
    • Die zweite Komponente ist eine plattformunabhängige Mobile Applikation (Android, iOS, WindowsMobile), welche den freiwilligen Usern alle verfügbaren Datenerhebungskampagnen zur Auswahl anzeigt. Für die Datenerhebung einzelner Fragestellungen können alle Standard-Datenquellen von mobilen Geräten, wie Kamera, GPS, Mikrofon, bzw. textuelle/numerische Eingaben verwendet werden. Die erhobenen Daten können über die Administrationsoberfläche gesichtet und bei Bedarf für andere Systeme exportiert werden.


    Auszeichnung für das Projekt MOBI-App durch den KWF (Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds).
    Mountain View

    • eb&p Umweltbüro GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit August/2013 - Dezember/2019
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Geschäftsführung
  • Forschungsprogramm internes Projekt
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung
  • Die FH Kärnten stellt ihren Studierenden Apps fürs iPhone und Android Smartphones zur Verfügung. Features sind unter anderem der persönliche Stundenplan, Prüfungsergebnisse, Lehrveranstaltungen, News und Infos zum allgemeinen Studentenleben.Entwickelt wurden die Apps von Studierenden und MitarbeiterInnen an der FH Kärnten.Im Zuge des studentsLife Projektes wurde eine komplette Client-Server-Lösung entwickelt, die für den Einsatz von Smart-Phone Client Applikationen und deren dynamische Backends optimiert ist. Im Projekt steht die laufende Anpassung sowie die Entwicklung von neuen Features im Vordergrund.Aktuell wurde StudentsLife mehr als 2000 mal downgeloadet.

    • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Oktober/2016 - Juli/2017
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Innovationsscheck Plus
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • eb&p Umweltbüro GmbH
  • Im Rahmen des Forschungsschwerpunktes Digitalisierung wurde an der FH Kärnten im Studienbereich Engineering & IT im Auftrag des Projektpartners eb&p Umweltbüro GmbH ein System für die Datenerhebung im Bereich Umweltmonitoring entwickelt.
    Die grundlegende Idee besteht darin, Fragestellungen in den Bereichen Umweltmonitoring bzw. Biodiversitätsmonitoring über Crowdsourcing zu erheben.
    Das System besteht aus zwei Hauptkomponenten:

    • Die erste Komponente ermöglicht es, über eine grafische Administrationsoberfläche beliebige Fragestellungen für die Anzeige auf den mobilen Geräte, ähnlich einem Content-Management-System für Webpages, zu erstellen.
    • Die zweite Komponente ist eine plattformunabhängige Mobile Applikation (Android, iOS, WindowsMobile), welche den freiwilligen Usern alle verfügbaren Datenerhebungskampagnen zur Auswahl anzeigt. Für die Datenerhebung einzelner Fragestellungen können alle Standard-Datenquellen von mobilen Geräten, wie Kamera, GPS, Mikrofon, bzw. textuelle/numerische Eingaben verwendet werden. Die erhobenen Daten können über die Administrationsoberfläche gesichtet und bei Bedarf für andere Systeme exportiert werden.


    Auszeichnung für das Projekt MOBI-App durch den KWF (Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds).
    Mountain View

    • eb&p Umweltbüro GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit August/2012 - Oktober/2015
    Projektleitung
  • Winfried Egger
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Monika Decleva
  • Alexander Elbe
  • Christoph Martin Erlacher
  • Erich Alois Hartlieb
  • Wolfgang Leitner
  • Claudia Pacher
  • Markus Prossegger
  • Stephan Mark Thaler
  • Angelika Voutsinas
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Energieeinsparung
    Studiengänge
  • Electrical Energy und Mobility Systems
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Forschungsprogramm Smart Energy Demo - fit4set - 2nd Call, FFG Nr. 836083
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
  • Die Stadt Villach beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema „Erneuerbare Energie“ und hat schon zahlreiche Maßnahmen zur Erreichung der Emissionsziele umgesetzt. Um den Herausforderungen proaktiv zu begegnen, hat sich die Stadt Villach nun zum Ziel gesetzt, eine Smart City zu werden. Im Rahmen eines Stakeholder-Prozesses wurde die Vision für 2050 konkretisiert und der Weg zur Smart City in Form einer Roadmap 2020+ und eines Aktionsplans festgehalten. Ziel des Projektes ist es, mithilfe eines ganzheitlichen und integrierten Smart City Konzeptes die Energieeffizienz und die Erzeugung dezentraler erneuerbarer Energie im Testgebiet zu steigern und gleichzeitig die Lebensqualität der BewohnerInnen zu erhöhen. Das Testgebiet „DEMO site“ liegt im Villacher Stadtteil Auen und umfasst etwa 1.300 Haushalte. Das Experimental Testbed befindet sich am Standort des tpv Technologie Park Villach in den Räumlichkeiten der Science & Energy Labs der FH Kärnten.

    Laufzeit August/2013 - Dezember/2019
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Geschäftsführung
  • Forschungsprogramm internes Projekt
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung
  • Die FH Kärnten stellt ihren Studierenden Apps fürs iPhone und Android Smartphones zur Verfügung. Features sind unter anderem der persönliche Stundenplan, Prüfungsergebnisse, Lehrveranstaltungen, News und Infos zum allgemeinen Studentenleben.Entwickelt wurden die Apps von Studierenden und MitarbeiterInnen an der FH Kärnten.Im Zuge des studentsLife Projektes wurde eine komplette Client-Server-Lösung entwickelt, die für den Einsatz von Smart-Phone Client Applikationen und deren dynamische Backends optimiert ist. Im Projekt steht die laufende Anpassung sowie die Entwicklung von neuen Features im Vordergrund.Aktuell wurde StudentsLife mehr als 2000 mal downgeloadet.

    • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit März/2015 - November/2015
    Projektleitung
  • Johannes Oberzaucher
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Daniela Krainer
  • Markus Prossegger
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Medizintechnik
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Innovationsscheck 10000EUR, FFG Nr. 849546
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • DI Michaela Schicho
  • Im Rahmen des vorliegenden Innovationsschecks soll auf Basis eines Produktkonzepts für ein mobiles und am Körper bzw. in der Kleidung tragbares Vitalparameter Monitoring System evaluiert werden, welche Messtechniken zur Erfassung von relevanten Vitalparametern einsetzbar sind. In diesem Zusammenhang sollen Kenngröße und Genauigkeit bestimmt werden. Neben der technischen Messfähigkeit sollen einsatzrelevante Kriterien (Usability, Akzeptanz, Komfort, Robustheit, etc.) in die Beurteilung miteinfließen.

    Im konkreten Innnovationsscheck wird die Messung folgender Vitalparameter untersucht:

    • Körpertemperatur

    • Respiratorische Parameter (z.B. Atemfrequenz)

    • Herzfrequenz / Herzfrequenzvariabilität

    wobei der Fokus auf die Parameter Körpertemperatur und Atemfrequenz gelegt wird.

    • DI Michaela Schicho (Lead Partner)
    • Fachhochschule Kärnten - gemeinnützige Privatstiftung
    Laufzeit Mai/2012 - Jänner/2014
    Projektleitung
  • Christian Menard
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Martina Preiml
  • Markus Prossegger
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Biomedizinische Technik
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Forschungsvereinbarung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Siemens AG
  • Korrigierende Bildverarbeitungsmethoden wurden zur Bildqualitätsverbesserung mittels schneller Hardwareumgebung implementiert. Die Korrekturverfahren werden auf ihre Funktionalität für medizinische Anwendungen beschrieben, untersucht und gegebenenfalls für Produkttauglichkeit angepasst und optimiert.

    • Siemens AG (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit August/2012 - Oktober/2015
    Projektleitung
  • Winfried Egger
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Monika Decleva
  • Alexander Elbe
  • Christoph Martin Erlacher
  • Erich Alois Hartlieb
  • Wolfgang Leitner
  • Claudia Pacher
  • Markus Prossegger
  • Stephan Mark Thaler
  • Angelika Voutsinas
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Energieeinsparung
    Studiengänge
  • Electrical Energy und Mobility Systems
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Forschungsprogramm Smart Energy Demo - fit4set - 2nd Call, FFG Nr. 836083
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
  • Die Stadt Villach beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema „Erneuerbare Energie“ und hat schon zahlreiche Maßnahmen zur Erreichung der Emissionsziele umgesetzt. Um den Herausforderungen proaktiv zu begegnen, hat sich die Stadt Villach nun zum Ziel gesetzt, eine Smart City zu werden. Im Rahmen eines Stakeholder-Prozesses wurde die Vision für 2050 konkretisiert und der Weg zur Smart City in Form einer Roadmap 2020+ und eines Aktionsplans festgehalten. Ziel des Projektes ist es, mithilfe eines ganzheitlichen und integrierten Smart City Konzeptes die Energieeffizienz und die Erzeugung dezentraler erneuerbarer Energie im Testgebiet zu steigern und gleichzeitig die Lebensqualität der BewohnerInnen zu erhöhen. Das Testgebiet „DEMO site“ liegt im Villacher Stadtteil Auen und umfasst etwa 1.300 Haushalte. Das Experimental Testbed befindet sich am Standort des tpv Technologie Park Villach in den Räumlichkeiten der Science & Energy Labs der FH Kärnten.

    Laufzeit August/2013 - Dezember/2019
    Projektleitung
  • Mario Wehr
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Geschäftsführung
  • Forschungsprogramm internes Projekt
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung
  • Die FH Kärnten stellt ihren Studierenden Apps fürs iPhone und Android Smartphones zur Verfügung. Features sind unter anderem der persönliche Stundenplan, Prüfungsergebnisse, Lehrveranstaltungen, News und Infos zum allgemeinen Studentenleben.Entwickelt wurden die Apps von Studierenden und MitarbeiterInnen an der FH Kärnten.Im Zuge des studentsLife Projektes wurde eine komplette Client-Server-Lösung entwickelt, die für den Einsatz von Smart-Phone Client Applikationen und deren dynamische Backends optimiert ist. Im Projekt steht die laufende Anpassung sowie die Entwicklung von neuen Features im Vordergrund.Aktuell wurde StudentsLife mehr als 2000 mal downgeloadet.

    • Fachhochschule Kärnten - Gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Jänner/2014 - März/2014
    Projektleitung
  • Jürgen Thierry
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Medizintechnik
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm FFG Innovationsscheck Plus, Nr. 839670
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Level 12 GmbH
  • Im Rahmen des vorliegenden Innovationsschecks soll eine innovative Authentifizierungsmöglichkeit zur Erhöhung der Kundenakzeptanz auf einer mobilen Plattform implementiert werden. Dabei sollen besonders Usability Kriterien, sowie die unterschiedlichen verfügbaren Formfaktoren der mobilen Geräte untersucht werden und in die Implementierung einfließen.

    • Level 12 GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit November/2007 - Dezember/2013
    Projektleitung
  • Peter Bachhiesl
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Computersimulation
    Studiengang
  • Netzwerktechnik und Kommunikation
  • Forschungsprogramm FGmbH Angebot
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • A1 Telekom Austria AG
  • Linz AG, Linz Strom GmbH
  • RTR Österreichische Rundfunk u. Telekom Regulierungs-GmbH
  • Im Rahmen des Projekts NETQUEST werden Industrieaufträge in der Forschungsgesellschaft abgewickelt. Im Speziellen werden Simulations- und Optimierungsmodelle als Softwarelösungen an wirtschaftliche Nachfrager aus dem Telekombereich transferiert. Kernaufgabe dieser Modelle ist die Errechnung kostenoptimaler Ausbauszenarien sowie die Unterstützung strategischer Investitionen im Festnetzbereich. Auf Basis dieser Modelle werden zusätzlich Consulting-Dienstleistungen durchgeführt.

    • RTR Österreichische Rundfunk u. Telekom Regulierungs-GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    • Linz AG, Linz Strom GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    • A1 Telekom Austria AG (Fördergeber/Auftraggeber)
    • Technische Universität Wien
    Laufzeit September/2012 - Jänner/2013
    Projektleitung
  • Jürgen Schussmann
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Michael Dorfer
  • Markus Prossegger
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Netzwerktechnik und Kommunikation
  • Forschungsprogramm FFG/Innovationsscheck Plus
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Webwerk Kommunikationsdesign GmbH
  • Im Rahmen des beantragten Innovationsschecks gilt es, ein Konzept und eine Referenzimplementierung (iPhone und Android) zu erstellen, wie räumliche Daten von Gebäuden 3-Dimensional effizient auf mobilen Endgeräten dargestellt werden können. Auf die limitierten Systemressourcen bei mobilen Endgeräten ist besonders Rücksicht zu nehmen.

    • Webwerk Kommunikationsdesign GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Jänner/2012 - Dezember/2013
    Projektleitung
  • Holger Penz
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Ulrich Frick
  • Marco Kachler
  • Olivia Kada
  • Christina Leitner-Intering
  • Andrea Limarutti
  • Tamara Primig
  • Markus Prossegger
  • Dorothea Rüb
  • Ingeborg Schininger
  • Julia Schwarzl-Lever
  • Jürgen Thierry
  • Andrea Umschaden
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften
    Studiengang
  • Gesundheit und Pflege
  • Forschungsprogramm ZFF - Zentrale Forschungsförderung 2011
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • eb&p Umweltbüro GmbH
  • Ein gemeinsamer Wissensgrundstock in den Gesundheitswissenschaften ist eine notwendige Voraussetzung für gelingende interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Projekt „PROFags“ schaffte die Evidenzbasis für die Entwicklung einer fächerübergreifenden Grundlagenausbildung in den Studiengängen des Studienbereichs Gesundheit und Soziales. Basierend auf der Theorie der sozialen Repräsentationen wurde das implizite Gesundheitsverständnis von Studierenden und Lehrenden untersucht. Durch die Einbindung der didaktisch konzeptionellen Begleitgruppe, bestehend aus Vertreterinnen all dieser Studiengänge, wurde die Berücksichtigung aller relevanten Perspektiven sichergestellt.

    • eb&p Umweltbüro GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Jänner/2012 - Februar/2012
    Projektleitung
  • Christian Menard
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Jürgen Thierry
  • Mario Wehr
  • Helmut Wöllik
  • Forschungsschwerpunkt IT-Sicherheit
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm FGmbH Angebot
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • ilogs information logistics GmbH
  • Im Zuge von Sicherheitsmechanismen im Bereich der Automobilindustrie soll ein Prototyp entwickelt werden.Der Prototyp soll auf RFID Basis aufgebaut sein und in der Lage sein aktive und passive Komponenten zu verwenden um eine „Diebstahlsicherung“ herzustellen.

    • ilogs information logistics GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Mai/2012 - Juni/2012
    Projektleitung
  • Markus Prossegger
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Softwareentwicklung
    Studiengang
  • Netzwerktechnik und Kommunikation
  • Forschungsprogramm Innovationsscheck 5000EUR
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Liland IT GmbH
  • Erstellung einer Android App, die unter Zuhilfenahme von der eingebauten Kamera einen QR-Tag filmen und auswerten kann. Diese Information wird mit dem Server (ivent-cloud) abgeglichen und die Antwort in Form von Statusmeldungen angezeigt.

    • Liland IT GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Februar/2011 - Dezember/2011
    Projektleitung
    Projektmitarbeiter/innen
  • Markus Prossegger
  • Mario Wehr
  • Forschungsschwerpunkt Medizintechnik
    Studiengang
  • Medizinische Informationstechnik
  • Forschungsprogramm Angebot FGmbH
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Siemens AG
  • Mit dem Projekt NGII wird die Bildqualität von Röntgenbildverstärkern in der gesamten Bild-Kette aufgewertet. Mit moderner Digitaltechnik können rechnergestützte bildverarbeitende Systeme in der medizinischen Diagnostik zur verbesserten Untersuchung des Patienten genützt werden.Mit Hilfe von Bildverarbeitungsmethoden werden Korrekturschritte zur Bildqualitätsverbesserung auf einer Hochleistungs-Hardware implement. Die Bildausgabe erfolgt auf einem Monitor.

    • Siemens AG (Fördergeber/Auftraggeber)
    Artikel in Zeitschriften
    Titel Autor Jahr
    A Hybrid Approach for the Steiner Tree Problem (accepted to appear) Bouchachia, A., Prossegger, M. 2011
    NETQUEST - ein Thin-Client System zur Simulation und Optimierung von Errichtungskosten von Access-Netzen Telematik, Zeitschrift des Telematik-Ingenieur-Verbandes TIV, 1(12):6-9 Prossegger, M., Bachhiesl, P., Krch, M., Paulus, G., Werner, J. 2006
    Simulation and Optimization of the Implementation Costs for the Last Mile of Fiber Optic Networks Networks and Spatial Economics, 3(4):467-482 Bachhiesl, P., Prossegger, M., Paulus, G., Werner, J., Stögner, H. 2003

    Buchbeiträge
    Titel Autor Jahr
    Robust Hash Functions for Visual Data: An Experimental Comparison. In: (Hrsg.), Pattern Recognition and Image Analysis, S. 986-993, Springer, Berlin / Heidelberg A. Uhl, et. al. 2003
    Cost Optimized Layout of Fibre Optic Networks in the Access Net Domain. In: Leupold-Wildburger, U., Rendl, F., Wäscher, G. (Hrsg.), Operations Research Proceedings 2002, Springer Bachhiesl, P., Paulus, G., Prossegger, M., Werner, J., Stögner, H. 2002

    Konferenzbeiträge
    Titel Autor Jahr
    Bottom-up Kostenmodellierung von Hybridnetzen in: 4. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, 07-08 Apr 2010, Pinkafeld, Fachhochschulstudiengänge Burgenland Bachhiesl, P., Prossegger, M., Werner, J., Hartl, B. 2010
    Semi-Supervised Incremental Learning in: WCCI 2010 IEEE World Congress on Computational Intelligence, 18-23 Jul 2010, Barcelona, Spain, S. 2802-2807 Bouchachia, A., Prossegger, M., Duman H. 2010
    Mathematische Optimierungsverfahren in Netzinformationssystemen in: AGIT2010 - Symposium und Fachmesse - Angewandte Geoinformatik, 07-09 Jul 2010, Salzburg Galanda, M., Bachhiesl, P., Prossegger, M. 2010
    A Bi-Clustering Agent-based Approach for Map Segmentation in: IEEE Symposium Series on Computational Intelligence (IEEE SSCI'09), IEEE Symposium on Intelligent Agents(IA'09), 30 Mar-02 Apr 2009, Nashville, USA, S. 99-105, IEEE Computer Society Bouchachia, A., Prossegger, M. 2009
    Incremental Identification of Topological Errors in Spatial Data in: The 17th International Conference on Geoinformatics, 12-14 Aug 2009, Fairfax, USA, S. 1-6 Prossegger, M., Bouchachia, A. 2009
    Entwicklung von kostenoptimierten räumlichen Szenarien für den strategischen Ausbau der Glasfasernetz-Infrastruktur am Beispiel eines Multi-Utility Unternehmens in: 2. Forschungsforum der österreichischen FHs, FFH 2008, 26-27 Mar 2008, FH Wels, Austria, Shaker Paulus, G., Prunner, N., Rauter, C., Prossegger, M., Leitner, M., Werner, J., Rossegger, K. 2008
    Ant Colony Optimization for Steiner Tree Problems in: The 5th International Conference on Soft Computing as Transdisciplinary Science and Technology (CSTST'08), 27-31 Oct 2008, Cergy-Pontoise, France, S. 331-336, ACM Prossegger, M., Bouchachia, A. 2008
    Web-based Simulation and Optimization of Network Construction Costs in: GeoSpatialWorld 2005, 26-28 Apr 2005, San Francisco, USA Prossegger, M., Bachhiesl, P., Paulus, G., Krch, M. 2005
    Cost Optimal Implementation of Fiber Optic Networks in the Access Net Domain in: Int. Conference on Computing, Communications and Control Technologies (CCCT04), 14-17 Aug 2004, Austin, USA, S. 334-349 Bachhiesl, P., Prossegger, M., Stögner, H., Werner, J., Paulus, G. 2004
    Selective Encryption of Visual Data: Classification of Application Scenarios and Comparison of Techniques for Lossless Environments in: Advanced Communications and Multimedia Security, IFIP TC6/TC11 Sixth Joint Working Conference on Communications and Multimedia Security, CMS '02, 25-27 Sep 2002, Porotoz, Slovenia, S. 213-226, Kluwer Academic Publishing Uhl, A., et. al. 2002

    sonstige Publikationen
    Titel Autor Jahr
    Studie SimLi_08_01 - Investitionsszenarien Linz AG, Kommerzielle Studie im Auftrag der Linz Strom AG Kommerzielle Studie Prossegger, M., Leitner, M., Rauter, Ch. 2008
    Web-based Solution for the Simulation of New Customer Connections to the Existing Infrastructure, 2nd Place Winner at the International Student Poster Competition, New Orleans, 2003 2nd Place Winner, Student Poster Competition Prossegger, M., Krch, M. 2003

    Artikel in Zeitschriften
    Titel Autor Jahr
    A Hybrid Approach for the Steiner Tree Problem (accepted to appear) Bouchachia, A., Prossegger, M. 2011

    Konferenzbeiträge
    Titel Autor Jahr
    Bottom-up Kostenmodellierung von Hybridnetzen in: 4. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, 07-08 Apr 2010, Pinkafeld, Fachhochschulstudiengänge Burgenland Bachhiesl, P., Prossegger, M., Werner, J., Hartl, B. 2010
    Semi-Supervised Incremental Learning in: WCCI 2010 IEEE World Congress on Computational Intelligence, 18-23 Jul 2010, Barcelona, Spain, S. 2802-2807 Bouchachia, A., Prossegger, M., Duman H. 2010
    Mathematische Optimierungsverfahren in Netzinformationssystemen in: AGIT2010 - Symposium und Fachmesse - Angewandte Geoinformatik, 07-09 Jul 2010, Salzburg Galanda, M., Bachhiesl, P., Prossegger, M. 2010

    Konferenzbeiträge
    Titel Autor Jahr
    A Bi-Clustering Agent-based Approach for Map Segmentation in: IEEE Symposium Series on Computational Intelligence (IEEE SSCI'09), IEEE Symposium on Intelligent Agents(IA'09), 30 Mar-02 Apr 2009, Nashville, USA, S. 99-105, IEEE Computer Society Bouchachia, A., Prossegger, M. 2009
    Incremental Identification of Topological Errors in Spatial Data in: The 17th International Conference on Geoinformatics, 12-14 Aug 2009, Fairfax, USA, S. 1-6 Prossegger, M., Bouchachia, A. 2009

    Konferenzbeiträge
    Titel Autor Jahr
    Entwicklung von kostenoptimierten räumlichen Szenarien für den strategischen Ausbau der Glasfasernetz-Infrastruktur am Beispiel eines Multi-Utility Unternehmens in: 2. Forschungsforum der österreichischen FHs, FFH 2008, 26-27 Mar 2008, FH Wels, Austria, Shaker Paulus, G., Prunner, N., Rauter, C., Prossegger, M., Leitner, M., Werner, J., Rossegger, K. 2008
    Ant Colony Optimization for Steiner Tree Problems in: The 5th International Conference on Soft Computing as Transdisciplinary Science and Technology (CSTST'08), 27-31 Oct 2008, Cergy-Pontoise, France, S. 331-336, ACM Prossegger, M., Bouchachia, A. 2008

    sonstige Publikationen
    Titel Autor Jahr
    Studie SimLi_08_01 - Investitionsszenarien Linz AG, Kommerzielle Studie im Auftrag der Linz Strom AG Kommerzielle Studie Prossegger, M., Leitner, M., Rauter, Ch. 2008

    Artikel in Zeitschriften
    Titel Autor Jahr
    NETQUEST - ein Thin-Client System zur Simulation und Optimierung von Errichtungskosten von Access-Netzen Telematik, Zeitschrift des Telematik-Ingenieur-Verbandes TIV, 1(12):6-9 Prossegger, M., Bachhiesl, P., Krch, M., Paulus, G., Werner, J. 2006

    Artikel in Zeitschriften
    Titel Autor Jahr
    Simulation and Optimization of the Implementation Costs for the Last Mile of Fiber Optic Networks Networks and Spatial Economics, 3(4):467-482 Bachhiesl, P., Prossegger, M., Paulus, G., Werner, J., Stögner, H. 2003

    Buchbeiträge
    Titel Autor Jahr
    Robust Hash Functions for Visual Data: An Experimental Comparison. In: (Hrsg.), Pattern Recognition and Image Analysis, S. 986-993, Springer, Berlin / Heidelberg A. Uhl, et. al. 2003
    Cost Optimized Layout of Fibre Optic Networks in the Access Net Domain. In: Leupold-Wildburger, U., Rendl, F., Wäscher, G. (Hrsg.), Operations Research Proceedings 2002, Springer Bachhiesl, P., Paulus, G., Prossegger, M., Werner, J., Stögner, H. 2002

    Konferenzbeiträge
    Titel Autor Jahr
    Web-based Simulation and Optimization of Network Construction Costs in: GeoSpatialWorld 2005, 26-28 Apr 2005, San Francisco, USA Prossegger, M., Bachhiesl, P., Paulus, G., Krch, M. 2005
    Cost Optimal Implementation of Fiber Optic Networks in the Access Net Domain in: Int. Conference on Computing, Communications and Control Technologies (CCCT04), 14-17 Aug 2004, Austin, USA, S. 334-349 Bachhiesl, P., Prossegger, M., Stögner, H., Werner, J., Paulus, G. 2004
    Selective Encryption of Visual Data: Classification of Application Scenarios and Comparison of Techniques for Lossless Environments in: Advanced Communications and Multimedia Security, IFIP TC6/TC11 Sixth Joint Working Conference on Communications and Multimedia Security, CMS '02, 25-27 Sep 2002, Porotoz, Slovenia, S. 213-226, Kluwer Academic Publishing Uhl, A., et. al. 2002

    sonstige Publikationen
    Titel Autor Jahr
    Web-based Solution for the Simulation of New Customer Connections to the Existing Infrastructure, 2nd Place Winner at the International Student Poster Competition, New Orleans, 2003 2nd Place Winner, Student Poster Competition Prossegger, M., Krch, M. 2003

    Verwenden Sie für externe Referenzen auf das Profil von Markus Prossegger folgenden Link: www.fh-kaernten.at/mitarbeiter/?person=m.prossegger
    Top