Zum Inhalt springen

Mitarbeiterdetails

Mitarbeiterdetails

WS 2018
LV-Nummer Lehrveranstaltung Typ SWS ECTS-Credits
B3.00000.70.180 Rechtliche Grundlagen für Gesundheitsberufe VO 1,5 1,0
Titel Autor Jahr
"Das Wohl des Patienten ist höchstes Gesetz" - Die Patientenrechte unter Berücksichtigung des Wissens darüber. Julia Steinwender 2016
Der Schwangerschaftsabbruch - ein gesellschaftliches Stigma? Claudia Wiesflecker 2014
Gut therapiert aber schlecht behandelt? Birgit De Lorenzo 2014
Karenz aus Sicht der österreichischen ArbeitgeberInnen Sabine Ortner 2014
Personalrekrutierung in oberösterreichischen Krankenanstalten Cornelia Guldner 2013
Pflegeethik in Kärntner Alten- und Pflegeheimen unter dem Aspekt von freiheitsbeschränkenden Maßnahmen, dem Umgang mit Sterbenden und der Sterbehilfe Ines Flötschinger 2013
Die Patientenrechte im Visier Heidi Zwantschko 2012
Rechtliche Maßnahmen zur Verhinderung von Strahlenschäden in der Radiologie Semiramis Natalie Irmtraud Macek 2012
Gesetzliche Rahmenbedingungen und daraus resultierende technisch-organisatorische Anforderungen an ein medizinisches Informationssystem in Österreich Daniel Mikl 2011
Wie ist in Kärnten die Errichtung eines therapeutischen Kompetenzzentrums für Neurologische Rehabilitation nach dem Solidarprinzip umsetzbar? Karin Scherling 2011
Der/die ÄrztIn macht sowieso was er/sie will Christina Rauter 2010
Rechte von Kindern im Gesundheitswesen an Hand der Vorgehensweise bei Kindesmisshandlung Gabriele Kutej 2010
Die Entscheidung zur Patientenverfügung - kognitive und emotionale Determinanten Nora-Maria Dagmar Stunf 2009
Die Entwicklung neuer Kompetenzlagen in der mobilen Betreuung vor dem rechtlichen, finanziellen und politischen Hintergrund Eva Maria Saxer 2009
Die klinische Triage - ein Kompetenzvergleich von Berufsgruppen in Österreich und Deutschland Heidemarie Schlatte 2009
Die Patientenverfügung im Kontext der medizinischen Behandlung Sabrina Christine Krobath 2009
Freiberuflichkeit von Radiologietechnologen Sabine Weissensteiner 2009
Graz und Salzburg - Kommunale Integrationsmaßnahmen im Vergleich Daniel Strohrigl 2009
Patientenverfügung - Rechtstheoretische Analyse der Patientenverfügung unter besonderer Berücksichtigung des österreichischen Patientenverfügungsgesetzes und dessen Entstehungsgeschichte Daniel Kokosin 2009
Vergleich der Vergütungssysteme bei den niedergelassenen Ärzten gegenüber den österreichischen Sozialversicherungsträgern unter Berücksichtigung geplanter Änderungen Beatrix Jernej 2009
Die Dimensionen des Rechtsextremismus Martina Riegler 2008
Frauen auf der Flucht Kristin Eichwalder 2008
Motive der Eheschließung Verena Katharina Albrecht 2008
Psychosoziale Beratung in der Sozialen Arbeit Tanja Brigitta Hoffmann 2008
Titel Autor Jahr
"Das Wohl des Patienten ist höchstes Gesetz" - Die Patientenrechte unter Berücksichtigung des Wissens darüber. Julia Steinwender 2016
Titel Autor Jahr
Der Schwangerschaftsabbruch - ein gesellschaftliches Stigma? Claudia Wiesflecker 2014
Gut therapiert aber schlecht behandelt? Birgit De Lorenzo 2014
Karenz aus Sicht der österreichischen ArbeitgeberInnen Sabine Ortner 2014
Titel Autor Jahr
Personalrekrutierung in oberösterreichischen Krankenanstalten Cornelia Guldner 2013
Pflegeethik in Kärntner Alten- und Pflegeheimen unter dem Aspekt von freiheitsbeschränkenden Maßnahmen, dem Umgang mit Sterbenden und der Sterbehilfe Ines Flötschinger 2013
Titel Autor Jahr
Die Patientenrechte im Visier Heidi Zwantschko 2012
Rechtliche Maßnahmen zur Verhinderung von Strahlenschäden in der Radiologie Semiramis Natalie Irmtraud Macek 2012
Titel Autor Jahr
Gesetzliche Rahmenbedingungen und daraus resultierende technisch-organisatorische Anforderungen an ein medizinisches Informationssystem in Österreich Daniel Mikl 2011
Wie ist in Kärnten die Errichtung eines therapeutischen Kompetenzzentrums für Neurologische Rehabilitation nach dem Solidarprinzip umsetzbar? Karin Scherling 2011
Titel Autor Jahr
Der/die ÄrztIn macht sowieso was er/sie will Christina Rauter 2010
Rechte von Kindern im Gesundheitswesen an Hand der Vorgehensweise bei Kindesmisshandlung Gabriele Kutej 2010
Die Entscheidung zur Patientenverfügung - kognitive und emotionale Determinanten Nora-Maria Dagmar Stunf 2009
Die Entwicklung neuer Kompetenzlagen in der mobilen Betreuung vor dem rechtlichen, finanziellen und politischen Hintergrund Eva Maria Saxer 2009
Die klinische Triage - ein Kompetenzvergleich von Berufsgruppen in Österreich und Deutschland Heidemarie Schlatte 2009
Die Patientenverfügung im Kontext der medizinischen Behandlung Sabrina Christine Krobath 2009
Freiberuflichkeit von Radiologietechnologen Sabine Weissensteiner 2009
Graz und Salzburg - Kommunale Integrationsmaßnahmen im Vergleich Daniel Strohrigl 2009
Patientenverfügung - Rechtstheoretische Analyse der Patientenverfügung unter besonderer Berücksichtigung des österreichischen Patientenverfügungsgesetzes und dessen Entstehungsgeschichte Daniel Kokosin 2009
Vergleich der Vergütungssysteme bei den niedergelassenen Ärzten gegenüber den österreichischen Sozialversicherungsträgern unter Berücksichtigung geplanter Änderungen Beatrix Jernej 2009
Die Dimensionen des Rechtsextremismus Martina Riegler 2008
Frauen auf der Flucht Kristin Eichwalder 2008
Motive der Eheschließung Verena Katharina Albrecht 2008
Psychosoziale Beratung in der Sozialen Arbeit Tanja Brigitta Hoffmann 2008
Titel Autor Jahr
Außerklinische Beatmung
  • Sabrina Urban
  • 2016
    Ältere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen im demografischen Wandel
  • Daniela Zweiner
  • 2015
    Das Recht auf den eigenen Tod
  • Ernestine Anna Weiß
  • 2015
    Der muslimische Patient
  • Hannah Putzer
  • 2015
    Der Verein als Maßstab für den österreichischen Nonprofit-Sektor
  • Ernestine Anna Weiß
  • 2015
    Förderung der Lebensqualität im Alter durch innovative Wohnformen
  • Kerstin Tributsch
  • 2015
    Konfliktmanagement in der Führung
  • Daniela Zweiner
  • 2015
    (Nacht-)Schichtarbeit in Österreich - Die Rechtslage mit dem Schwerpunkt Krankenanstalten und ein kurzer Exkurs zu den gesundheitlichen Folgen
  • Marco Manuel Riesser
  • 2014
    Clearing in der Sachwalterschaft
  • Katrin Elisabeth Laggner
  • 2014
    Die Geschichte der Pflege in Zeit des Nationalsozialismus unter besonderer Berücksichtigung ihrer Beteiligung an PatientInnenmorden
  • Thomas Leiter
  • 2014
    Ethik am Lebensende
  • Julia Traußnig
  • 2014
    Notwendigkeit von Freiheitsbeschränkungen in der Langzeitpflege mit besonderer Berücksichtigung der Demenzkranken
  • Hermann Franz Gehard
  • 2014
    Vorsorgemöglichkeiten als rechtliche Instrumente zur Sicherung der Selbstbestimmung im letzten Lebensabschnitt
  • Gabriele Buggelsheim
  • 2014
    Bewältigungsstrategien bei Teamkonflikten in der Pflege
  • Katrin Maria Uznik
  • 2013
    ELGA-G
  • Stefanie Posch
  • 2013
    Hygiene als Maßnahme zur Infektionsprävention
  • Nadja Gradenegger
  • 2013
    Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension nach dem ASVG
  • Nina Leibetseder
  • 2013
    Kurzzeitpflege als Unterstützung pflegender Angehöriger- Entwicklung im österreichischen Pflegevorsorgesystem, sowie im internationalen Vergleich und mögliche Alternativen.
  • Stephanie Walla
  • 2013
    Organtransplantation
  • Nina Leibetseder
  • 2013
    Pflegegeldeinstufung nach dem Pflegegeldreformgesetz 2012
  • Maria Stückler
  • 2013
    Versorgungsstrukturen langzeitbeatmeter Patienten
  • Alexander Gruber
  • 2013
    Euthanasie
  • Ivona Francesevic
  • 2012
    Sachwalterschaft als Rechtsinstrument
  • Elisabeth Magdalena Oberhauser
  • 2012
    Selbstbestimmung
  • Elisabeth Magdalena Oberhauser
  • 2012
    Das Pflegegeld
  • Thomas Weiß
  • 2011
    Entscheidungskriterien bei der Wahl der Rechtsform von Non Profit Organisationen
  • Andrea Oberhuber
  • 2011
    Implementierung eines Krankenhausinformationssystems in den Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz
  • Tamara Johanna Fercher
  • 2011
    Pflegegeld für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr
  • Thomas Weiß
  • 2011
    Wundversorgung in Alten- und Pflegeheimen
  • Andrea Oberhuber
  • 2011
    Die gesetzlichen Rahmenbedingungen - ein Vergleich Pflege zu Hause und Pflegeheim
  • Adelheid Maria Klug
  • 2010
    Die Notfallmedizin in Österreich
  • Cornelia Maria Elisabeth Pascher
  • 2010
    Konfliktmanagement
  • Tobias Grasser
  • 2010
    Krisenherd - Organisation
  • Tobias Grasser
  • 2010
    Medizinprodukte
  • Cornelia Maria Elisabeth Pascher
  • 2010
    Pflegestandards in Altenheimen
  • Jacqueline Maria Walder
  • 2010
    Selbstbestimmung versus Fremdbestimmung
  • Adelheid Maria Klug
  • 2010
    Umsetzung der geltenden Regeln für freiheitsbeschränkende Maßnahmen anhand eines länderübergreifenden Vergleichs Deutschland - Österreich
  • Nicole Fradl
  • 2010
    Verblisterung - Chance oder Ballast?
  • Silvia Maria Woger
  • 2009
    Die Patient/innenverfügung in Österreich
  • Marleen Steinbach
  • 2008
    Titel Autor Jahr
    Außerklinische Beatmung
  • Sabrina Urban
  • 2016
    Titel Autor Jahr
    Ältere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen im demografischen Wandel
  • Daniela Zweiner
  • 2015
    Das Recht auf den eigenen Tod
  • Ernestine Anna Weiß
  • 2015
    Der muslimische Patient
  • Hannah Putzer
  • 2015
    Der Verein als Maßstab für den österreichischen Nonprofit-Sektor
  • Ernestine Anna Weiß
  • 2015
    Förderung der Lebensqualität im Alter durch innovative Wohnformen
  • Kerstin Tributsch
  • 2015
    Konfliktmanagement in der Führung
  • Daniela Zweiner
  • 2015
    Titel Autor Jahr
    (Nacht-)Schichtarbeit in Österreich - Die Rechtslage mit dem Schwerpunkt Krankenanstalten und ein kurzer Exkurs zu den gesundheitlichen Folgen
  • Marco Manuel Riesser
  • 2014
    Clearing in der Sachwalterschaft
  • Katrin Elisabeth Laggner
  • 2014
    Die Geschichte der Pflege in Zeit des Nationalsozialismus unter besonderer Berücksichtigung ihrer Beteiligung an PatientInnenmorden
  • Thomas Leiter
  • 2014
    Ethik am Lebensende
  • Julia Traußnig
  • 2014
    Notwendigkeit von Freiheitsbeschränkungen in der Langzeitpflege mit besonderer Berücksichtigung der Demenzkranken
  • Hermann Franz Gehard
  • 2014
    Vorsorgemöglichkeiten als rechtliche Instrumente zur Sicherung der Selbstbestimmung im letzten Lebensabschnitt
  • Gabriele Buggelsheim
  • 2014
    Titel Autor Jahr
    Bewältigungsstrategien bei Teamkonflikten in der Pflege
  • Katrin Maria Uznik
  • 2013
    ELGA-G
  • Stefanie Posch
  • 2013
    Hygiene als Maßnahme zur Infektionsprävention
  • Nadja Gradenegger
  • 2013
    Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension nach dem ASVG
  • Nina Leibetseder
  • 2013
    Kurzzeitpflege als Unterstützung pflegender Angehöriger- Entwicklung im österreichischen Pflegevorsorgesystem, sowie im internationalen Vergleich und mögliche Alternativen.
  • Stephanie Walla
  • 2013
    Organtransplantation
  • Nina Leibetseder
  • 2013
    Pflegegeldeinstufung nach dem Pflegegeldreformgesetz 2012
  • Maria Stückler
  • 2013
    Versorgungsstrukturen langzeitbeatmeter Patienten
  • Alexander Gruber
  • 2013
    Titel Autor Jahr
    Euthanasie
  • Ivona Francesevic
  • 2012
    Sachwalterschaft als Rechtsinstrument
  • Elisabeth Magdalena Oberhauser
  • 2012
    Selbstbestimmung
  • Elisabeth Magdalena Oberhauser
  • 2012
    Titel Autor Jahr
    Das Pflegegeld
  • Thomas Weiß
  • 2011
    Entscheidungskriterien bei der Wahl der Rechtsform von Non Profit Organisationen
  • Andrea Oberhuber
  • 2011
    Implementierung eines Krankenhausinformationssystems in den Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz
  • Tamara Johanna Fercher
  • 2011
    Pflegegeld für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr
  • Thomas Weiß
  • 2011
    Wundversorgung in Alten- und Pflegeheimen
  • Andrea Oberhuber
  • 2011
    Die gesetzlichen Rahmenbedingungen - ein Vergleich Pflege zu Hause und Pflegeheim
  • Adelheid Maria Klug
  • 2010
    Die Notfallmedizin in Österreich
  • Cornelia Maria Elisabeth Pascher
  • 2010
    Konfliktmanagement
  • Tobias Grasser
  • 2010
    Krisenherd - Organisation
  • Tobias Grasser
  • 2010
    Medizinprodukte
  • Cornelia Maria Elisabeth Pascher
  • 2010
    Pflegestandards in Altenheimen
  • Jacqueline Maria Walder
  • 2010
    Selbstbestimmung versus Fremdbestimmung
  • Adelheid Maria Klug
  • 2010
    Umsetzung der geltenden Regeln für freiheitsbeschränkende Maßnahmen anhand eines länderübergreifenden Vergleichs Deutschland - Österreich
  • Nicole Fradl
  • 2010
    Verblisterung - Chance oder Ballast?
  • Silvia Maria Woger
  • 2009
    Die Patient/innenverfügung in Österreich
  • Marleen Steinbach
  • 2008
    Laufzeit Jänner/2012 - Dezember/2013
    Projektleitung
  • Holger Penz
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Kai Brauer
  • Ulrich Frick
  • Marco Kachler
  • Olivia Kada
  • Georg Ratschiller
  • Dorothea Rüb
  • Ingeborg Schininger
  • Julia Schwarzl-Lever
  • Jürgen Thierry
  • Andrea Umschaden
  • Forschungsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften
    Studiengang
  • Gesundheit und Pflege
  • Forschungsprogramm ZFF - Zentrale Forschungsförderung 2011
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • eb&p Umweltbüro GmbH
  • Ein gemeinsamer Wissensgrundstock in den Gesundheitswissenschaften ist eine notwendige Voraussetzung für gelingende interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Projekt „PROFags“ schaffte die Evidenzbasis für die Entwicklung einer fächerübergreifenden Grundlagenausbildung in den Studiengängen des Studienbereichs Gesundheit und Soziales. Basierend auf der Theorie der sozialen Repräsentationen wurde das implizite Gesundheitsverständnis von Studierenden und Lehrenden untersucht. Durch die Einbindung der didaktisch konzeptionellen Begleitgruppe, bestehend aus Vertreterinnen all dieser Studiengänge, wurde die Berücksichtigung aller relevanten Perspektiven sichergestellt.

    • eb&p Umweltbüro GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Jänner/2012 - Dezember/2013
    Projektleitung
  • Holger Penz
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Kai Brauer
  • Ulrich Frick
  • Marco Kachler
  • Olivia Kada
  • Georg Ratschiller
  • Dorothea Rüb
  • Ingeborg Schininger
  • Julia Schwarzl-Lever
  • Jürgen Thierry
  • Andrea Umschaden
  • Forschungsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften
    Studiengang
  • Gesundheit und Pflege
  • Forschungsprogramm ZFF - Zentrale Forschungsförderung 2011
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • eb&p Umweltbüro GmbH
  • Ein gemeinsamer Wissensgrundstock in den Gesundheitswissenschaften ist eine notwendige Voraussetzung für gelingende interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Projekt „PROFags“ schaffte die Evidenzbasis für die Entwicklung einer fächerübergreifenden Grundlagenausbildung in den Studiengängen des Studienbereichs Gesundheit und Soziales. Basierend auf der Theorie der sozialen Repräsentationen wurde das implizite Gesundheitsverständnis von Studierenden und Lehrenden untersucht. Durch die Einbindung der didaktisch konzeptionellen Begleitgruppe, bestehend aus Vertreterinnen all dieser Studiengänge, wurde die Berücksichtigung aller relevanten Perspektiven sichergestellt.

    • eb&p Umweltbüro GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Laufzeit Jänner/2012 - Dezember/2013
    Projektleitung
  • Holger Penz
  • Projektmitarbeiter/innen
  • Kai Brauer
  • Ulrich Frick
  • Marco Kachler
  • Olivia Kada
  • Georg Ratschiller
  • Dorothea Rüb
  • Ingeborg Schininger
  • Julia Schwarzl-Lever
  • Jürgen Thierry
  • Andrea Umschaden
  • Forschungsschwerpunkt Gesundheitswissenschaften
    Studiengang
  • Gesundheit und Pflege
  • Forschungsprogramm ZFF - Zentrale Forschungsförderung 2011
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • eb&p Umweltbüro GmbH
  • Ein gemeinsamer Wissensgrundstock in den Gesundheitswissenschaften ist eine notwendige Voraussetzung für gelingende interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Projekt „PROFags“ schaffte die Evidenzbasis für die Entwicklung einer fächerübergreifenden Grundlagenausbildung in den Studiengängen des Studienbereichs Gesundheit und Soziales. Basierend auf der Theorie der sozialen Repräsentationen wurde das implizite Gesundheitsverständnis von Studierenden und Lehrenden untersucht. Durch die Einbindung der didaktisch konzeptionellen Begleitgruppe, bestehend aus Vertreterinnen all dieser Studiengänge, wurde die Berücksichtigung aller relevanten Perspektiven sichergestellt.

    • eb&p Umweltbüro GmbH (Fördergeber/Auftraggeber)
    Verwenden Sie für externe Referenzen auf das Profil von Georg Ratschiller folgenden Link: www.fh-kaernten.at/mitarbeiter/?person=g.ratschiller
    Top