Skip navigation

News-Details

Neues entdecken: „future jobs (campus)“

Bereits zum vierten Mal fand Mitte Mai das Berufsorientierungsprojekt „future jobs [campus]“ am Gelände des Technologieparks Villach statt. Organisiert wird das Projekt zur Vermittlung von beruflichen Perspektiven von der Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBOK).

An die 133 Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe des Realgymnasiums St. Martin und der Realklassen des Peraugymnasiums mit dem Ausbildungsschwerpunkt "Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Informatik" lernten im Rahmen von Workshops Berufe aus den Bereichen Technik, Forschung und Entwicklung kennen. Die Jugendlichen erfuhren aus erster Hand, welche Ausbildungen notwendig sind, um später in einem High-Tech-Unternehmen einen Job zu finden.

Die FH Kärnten bot als Kooperationspartner Workshops aus allen Studienbereichen an. Die SchülerInnen bauten Leonardo Brücken, bekamen Einblick in Berufsbilder der Sozialen Arbeit, erstellten eine eigene Website und führten Versuche mit der Wasserrakete sowie App-Anwendungen aus den Studiengängen Geoinformation und Netzwerktechnik durch.

Berufsorientierung für Jugendliche

Bei „future jobs [campus]“ werden den Jugendlichen aktuelle Anforderungen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt. Durch die interaktive Begegnung mit Betrieben aus dem Bezirk treten die Jugendlichen später besser vorbereitet in die Arbeitswelt ein. Mit dabei waren heuer wieder zwölf namhafte Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner aus der Wirtschaft und der Forschung: build! Gründerzentrum, Carinthian Tech Research (CTR), C.A.R.R.D., comprei, Intel Austria, KAI, Land Kärnten, Silicon Alps, znt Richter sowie die Universität Klagenfurt, die FH Krems und die FH Kärnten.

Kontakt Kooperationspartner:
Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten
Mag. Tanja Sommeregger
T: +43 676 6744905
E: tanja.sommeregger(at)bbo-kaerntenat

Hohe Konzentration beim Bauen der Leonardobrücken

Top