Skip navigation

News-Details

FH Kärnten bei Herbstmesse

Kärntens größte Wirtschaftsveranstaltung wird dieses Jahr um die „GO GREEN“ erweitert, ein Marktplatz, der auf über 3.000 Quadratmetern über innovative und ökologisch-nachhaltige Produkte und Technologien im Bereich Bauen, Wohnen, Energie, Mobilität und Umwelt informiert.

Mit einem Messe- und Infostand vertreten sind die beiden Studienbereiche der FH Kärnten, Engineering & IT und Bauingenieurwesen & Architektur. Das Konzept der Nachhaltigkeit ist auch sehr passend für die aktuelle Lehre und Forschung an der Fachhochschule.

Schon seit 2012 setzen die KÄRNTNER MESSEN und das Energieforum Kärnten thematische Schwerpunkte rund um das Thema „Nachhaltigkeit“. Ab dem Herbst 2017 wird das Thema auf die nächste Stufe gehoben, die bisherigen „Tage der Nachhaltigkeit“ werden zu „GO GREEN“. Im Zentrum steht die Verbindung von Innovationen/High-Tech und einem nachhaltigen Lebensstil.

Erstmals wird auch die FH Kärnten Aussteller und Themengeber auf der Herbstmesse sein. Aktuelle Trends, Ideen der Zukunft und auch Innovationen der Forschung werden in den Vordergrund gerückt und präsentiert. Die Lehre in den Studiengängen knüpft stark an die Themenbereiche der GO GREEN an.

Als Präsentationsplattform und Marktplatz zeigt die „GO GREEN“ allen Besuchern ökologische und innovative Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Bauen, Wohnen, Energie, Mobilität, Umwelt und nachhaltiges Leben.

Unter den 100 AusstellerInnen sind u.a. AK Kärnten, Stadtwerke Klagenfurt, GKK, HTL Villach, HTL Wolfsberg, Kärnten Solar, Lagerhaus, ÖBB, Siemens, TESLA uvm. vertreten.

BIG GREEN CHALLENGE der FH Kärnten:

Die Challenge "Nachhaltige Baustoffe" des Studienbereichs Bau & Architektur findet am 15.9. um 10 Uhr in der Halle 2 statt!

GO GREEN Challenge "Wer ist der Baustoffexperte"?

Der Bausektor verbraucht am meisten Ressourcen weltweit. Der Einsatz von nachhaltigen Materialien und die Betrachtung des sogenannten Lebenszykluses werden immer mehr in den Vordergrund gerückt. In diesem Lebenszyklus wird die Herstellung, sowie auch das Rezykling eines Baustoffes analysiert. Bei sogenannten Verbundwerkstoffen bzw. Verbundsystemen, ist die Wiederverwendung schwieriger, da die Baustoffe voneinander getrennt werden müssen, um sie aufbereiten und so auch wiederverwenden zu können.

Challengeobjekt: Ein Ausschnitt eines Wärmedämmverbundsystems, bestehend aus Stahlbeton, Kleber, Dämmung, Verbunddübel, Spachtelmasse mit Gitter und Edelputz

Aufgabe: Zerlegen des Verbundsystems in die Einzelkomponenten mit einer maximalen Strukturgröße der Brocken von 3cm.

Bewertung: Wer die meisten Kleinteile hat, gewinnt.

Ausstattung der Paare: Mäntel, Sicherheitsbrille, Mundschutz, Handschuhe, Gehörschutz, Meißel, Schlegel, Bauhacke

Infos unter: https://www.kaerntennachhaltig.net/

PROGRAMM

Besuchen Sie unseren FH Messestand in der Halle 2, Standnummer 41!

Öffnungszeiten: Mittwoch, 13.9. bis Sonntag 17.9 von 9:00 bis 18:00 Uhr

Organisation & Kontakt FH Kärnten:
Sabine Smeritschnig & Birgit Wilpernig
E: s.smeritschnig(at)fh-kaernten.at

 

 

Top