Skip navigation

News-Details

CHE Hochschulranking: Studiengänge an der FH Kärnten schneiden erstklassig ab

Im diesjährigen Hochschulvergleich für den deutschsprachigen Raum des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erzielte die FH Kärnten Top-Bewertungen im Bereich Studienorganisation und Berufspraxis.

Für den deutschsprachigen Raum wurden im aktuellen CHE Hochschulranking u. a. die Fachbereiche Architektur, Bau- und Umweltingenieurwesen, Maschinenbau sowie Mechatronik untersucht. Folgende Bachelorstudiengänge an der FH Kärnten liegen im Rahmen der Studierendenbefragung im Spitzenfeld:


- Architektur
- Bauingenieurwesen
- Maschinenbau
- Systems Engineering

Außerordentlich gute Ergebnisse erlangte der Studiengang „Bauingenieurwesen“ im Bachelor bei allen Indikatoren wie z. Bsp. allgemeine Studienorganisation, Lehrangebot, Betreuung und Unterstützung im Studium, Prüfungen, Auslandsaufenthalte, Angebote zur Berufsorientierung sowie IT-Ausstattung, Praxisbezug, Labore, Exkursionen. Ebenso punktete der Bachelorstudiengang „Architektur“ bei der Studierendenbefragung. Es wurde dem Studiengang u. a. bei der Bandbreite an Exkursionen und dem Angebot auf dem FH-Campus Spittal ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt.

Im technischen Studienbereich der FH Kärnten haben die Bachelorstudiengänge „Maschinenbau“ und „Systems Engineering“ in den untersuchten Bereichen hervorragend abgeschnitten. „Die kontinuierliche Weiterentwicklung an unseren Campussen, z. B. der Ausbau des Smart Labs auf dem FH-Campus Villach sind Qualitätskriterien unserer Hochschule und bestätigen, dass die technische Ausstattung unserer Labore auf dem neuesten Stand ist“, zeigt sich Geschäftsführer der FH Kärnten, Siegfried Spanz, erfreut über die aktuellen Ergebnisse. Insbesondere der Bachelorstudiengang „Systems Engineering“ ist Spitzenreiter bei Hardware- und Raumausstattung sowie bei der Zugänglichkeit zu Computerräumen, beim Bachelor „Maschinenbau“ wurde neben dem Lehrpersonal auch der Verfügbarkeit fachspezifischer Software eine Bestnote zugesprochen.

„Die Befragung zeigt, dass der Praxisbezug in der Lehre durch die vorhandene technische Infrastruktur an der FH Kärnten zu 100 Prozent gegeben ist. Forschungsprojekte, Praxissemester und Abschlussarbeiten mit Industrie und Wirtschaft bereiten Studierende kompetent auf das spätere Berufsleben vor und bieten ihnen chancenreiche Zukunftsaussichten am Arbeitsmarkt“, sagt Peter Granig, Rektor an der FH Kärnten.

Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser: „Jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, in Kärnten eine hochqualitative interessante und auf die zukünftigen Anforderungen des Arbeitsmarktes abgestimmte Ausbildung absolvieren zu können, ist mir als Landeshauptmann und auch persönlich ein besonders wichtiges Anliegen. Junge Leute sollten die Chance haben, ihre Lebensträume bei uns in Kärnten zu verwirklichen. Dass die FH Kärnten auf dem richtigen Weg ist, zeigt nicht nur die ständig steigende Zahl an Studierenden, sondern auch das aktuelle CHE Hochschulranking, das mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht und zu den umfassendsten Rankings im deutschsprachigen Raum zählt. Dabei liegen die FH Kärnten-Bachelorstudiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Systems Engineering im absoluten Spitzenfeld. Dieses Hochschulranking bestätigt, dass es der FH Kärnten gut gelingt, Studierende von Beginn an zu begleiten und zu unterstützen und im Kontakt mit künftigen Arbeitgebern schon im Bachelor Studium, den Grundstein für deren berufliche Zukunft zu legen. Erreicht wurde dieses großartige Ergebnis ganz sicher auch durch die solide Basis der Zusammenarbeit des Landes mit der FH Kärnten. Eine langfristige Fördervereinbarung hat der FH höhere Planungssicherheit ermöglicht, auch um qualifizierte Ausbildungsmöglichkeiten in den Regionen zu schaffen."

Über das CHE Hochschulranking

Im Rahmen des CHE Hochschulrankings werden mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen untersucht. Damit zählt das Hochschulranking zu den umfassendsten und detailliertesten Rankings im deutschsprachigen Raum. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Bewertungen von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.

Rückfragen & Kontakt:
FH Kärnten
DI Siegfried Spanz
Geschäftsführer Fachhochschule Kärnten
T: +43 (0)5 90500-7000
E: siegfried.spanz(at)fh-kaerntenat

Das technische Studienangebot erziehlte beim CHE Hochschulranking Top-Bewertungen.

Top