Zum Inhalt springen

Der Gesundheitssektor ist einer besonderen Wachstumsdynamik unterworfen und durch die steigende Komplexität in Bezug auf finanzielle, strukturelle und kulturelle Bedingungen der Leistungserbringung gekennzeichnet.

Demografische und soziokulturelle Entwicklungen, der rasante Fortschritt in der Medizin und der Medizintechnologie, das steigende Qualitätsbewusstsein in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, der Kostendruck durch gleich bleibende finanzielle Ressourcen und nicht zuletzt der steigende Anspruch der PatientInnen an die Qualität ihrer Versorgung stellen die zentralen Herausforderungen des Gesundheitssystems dar. Diesen kann nur mit hochqualifiziertem Personal auf allen Ebenen der Gesundheitsversorgung begegnet werden. Der Masterstudiengang „Gesundheitsmanagement“ bildet Führungskräfte im Gesundheitswesen aus, die die notwendigen Prozesse im Zuge von Reformbestrebungen im Gesundheitssystem und die verschiedenen Dimensionen der Versorgungsqualität erfassen und positiv mitgestalten können.

Qualifikations- und Kompetenzprofil
Die AbsolventInnen des Fachhochschul-Masterstudiengangs „Gesundheitsmanagement“ erwerben im Studium vertiefendes, wissenschaftsfundiertes und anwendungsorientiertes Fachwissen in den für den Bereich Gesundheitsmanagement relevanten Bezugsdisziplinen und die methodisch-analytischen Kompetenzen, dieses Wissen in fachübergreifenden Zusammenhängen anzuwenden. Zudem vermittelt der Studiengang Schlüsselqualifikationen wie Handlungskompetenz speziell im Bereich eigenverantwortliches Handeln, soziale und kommunikative Kompetenz wie Konfliktmanagement, Kooperationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Moderations- und Verhandlungsführung und Networking sowie erweiterte Führungskompetenz speziell in den Bereichen Delegationsfähigkeit, Motivation von MitarbeiterInnen, Zielsetzungsfähigkeit und unternehmerische Kompetenz.

Einige Ziele des Studiums

  • Qualifizierung im Gesundheitswesen, insbesondere im nicht-ärztlichen Bereich
  • Vermittlung und Vertiefung von Leitungskompetenzen
  • Vertiefung und Erweiterung der wissenschaftlichen Kenntnisse in den Wirtschafts- und Gesundheitswissenschaften
  • Vorbereitung auf berufliche Aufstiegsmöglichkeiten in höhere Managementebenen

Management, Gesundheit, Gesundheits- und Pflegemanagement, Pflege, Gesundheitswissenschaft, Wirtschaft, Wirtschaftswissenschaft

Doppeldiplom/Double Degree

Für besonders qualifizierte Studierende gibt es die Möglichkeit, einen Doppelabschluss im Rahmen Ihres Masterstudiums in Gesundheitsmanagement an der Jyväskylä University of Applied Sciences in Finnland zu erwerben.

Niveau der Qualifikation
  • 2. Zyklus (Master)
Studiendauer
  • 4 Semester
ECTS Credits
  • 120
Organisationsform
  • berufsbegleitend
Studienbeitrag
  • € 363,36
ÖH-Beitrag
  • € 19,20
Akademischer Grad
  • Master of Arts in Business
Unterrichtssprache
  • Deutsch
Top